Direkt zum Inhalt

Was hat „Geiz ist geil“ mit einer Bohrmaschine am Hut?

05.04.2005

Zu einem der erfolgreichsten Werbeslogans der letzten Zeit ist "Geiz ist geil" geworden - offensichtlich so erfolgreich, dass sich am 4. April eine hochkarätige Diskussionsrunde im Wiener Gewerbeverein zusammen fand, die den Slogan selbst und die Hintergründe zerpflückte.

Diskutiert haben zu diesem Thema Universitätsprofessor Rudolf Vetschera, Handelsobmann Fritz Aichinger, Motivforscherin Helene Karmasin, Geizhals-Marketing-Chefin Vera Pesata und Moderator Paul Jezek (von links nach rechts; Bild: www.fotodienst.at)

Die besten Beiträge kamen gleich in den Eingangs-Statements, vor allem von Helene Karmasin: Ein solcher Slogan wäre vor Jahren noch unmöglich gewesen, der Slogan ist - bei aller Absurdität - griffig, die Konsumenten denken und handeln aber anders, aber: Die Schnäppchen-Jagd ist salonfähig geworden!
Nicht vergessen sollte man auch, dass zunehmend mehr Konsumenten "dank" niedrigerer Löhne, Arbeitslosigkeit usw. sich teurere Markengeräte gar nicht mehr leisten können.

Dass der Kunde das Rationale zur Freude der Wirtschaft sehr oft ignoriert, zeigt das Beispiel der Bohrmaschine. 70 Prozent der Haushalte haben eine, gebraucht wird sie durchschnittlich dreimal im Jahr, um sage und schreibe durchschnittlich 21 Löcher zu bohren (Karmasin)...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
01.07.2020

Zur Verstärkung des Teams sucht ElectronicPartner Austria zum ehestmöglichen Eintritt eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für den Bereich „Sachbearbeitung“.

Branche
01.07.2020

Dass die IFA heuer völlig anders verlaufen wird als all die Jahre zuvor überrascht ja wenig. Nun hat man mit Samsung außerdem einen der ganz großen Aussteller verloren. Die Koreaner wollen Anfang ...

E-Technik
01.07.2020

Die AustrianSkills 2020 finden heuer von 19. bis 22. November 2020 im Rahmen der Berufs-Info-Messe (BIM) in Salzburg statt. Die Bewerbungsfrist wurde Covid19-bedingt bis 30. September verlängert. ...

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

Hausgeräte
01.07.2020

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Schweizer Kaffeevollautomatenhersteller von Brand Council Austria zur Superbrand gekürt. Der Jury hat der Kaffee anscheinend so gut geschmeckt, dass Jura ...

Werbung