Direkt zum Inhalt

Wanted: Wer hat lebensgefährliche „Perla“-Bügeleisen in den Verkehr gebracht?

29.04.2005

Elektrohandel wird DRINGEND um Mithilfe bei der Aufklärung ersucht, ob das chinesische Produkt auch in Österreich zum Vertrieb angeboten wurde. Es sind bereits drei TODESFÄLLE zu beklagen!

Das möglicherweise tödliche Dampfbügeleisen chinesischer Herkunft. Der „perla“-Schriftzug ähnelt ungeheuerlicher Weise jenem der renommierten Marke „petra-electric“, die allerdings keine Bügeleisen führt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit hat heute, Freitag, eine WARNUNG veröffentlicht, wonach die „Perla“-Dampfbügeleisen der Type

CIR-2038C

des chinesischen Herstellers Ningbo Chaochaco Electrical Appliance Co Ltd einen lebensgefährlichen Defekt aufweisen können.
Elektrojournal Online ersucht den Handel DRINGEND um Hinweise über den Verbleib oder die Inverkehrbringung des abgebildeten Geräts.
Mitteilungen sind an das BM für Wirtschaft und Arbeit erbeten, Abt. Elektrotechnik, Maschinen- und Gerätesicherheit, entweder unter der eMail-Anschrift post@i14.bmwa.gv.at oder unter der Wiener Rufnummer (01) 71100-8225.

Ausgelöst wurde die internationale Warnung,...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
14.12.2018

Saftiges Steak, knackiges Gemüse, knusprige Panini oder vielleicht doch lieber süße Waffeln? Die De‘Longhi MultiGrill-Modelle CGH1030D und CGH1012D bieten eine beinahe grenzenlose Grillvielfalt. ...

Erfreulich. Der Handel wird im nächsten Jahr verstärkt Personal aufstocken.
Branche
13.12.2018

Aufgrund der guten Konjunktur bleibt auch die Personalentwicklung bei den österreichischen Klein- und Mittelunternehmen stabil, wenn auch leicht rückläufig. Im Handel gab es jedoch stärkere ...

Willi Trumler begrüßte Sabine Wagner-Simhandl und Karl Zwiauer von der Babyhilfe St. Pölten in der Würth-Zentrale in Böheimkirchen.
E-Technik
13.12.2018

Würth Österreich feiert seinen Umsatzrekord mit einer vorweihnachtlichen Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein.
E-Technik
13.12.2018

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein. Auch Bestandsanlagen können nachgerüstet oder erweitert werden.

Hausgeräte
12.12.2018

Keine schönen Weihnachten gibt’s für die rund 25 Mitarbeiter des Hausgeräte-Profis. Das 1964 gegründete Unternehmen aus dem dritten Wiener Gemeindebezirk musste den schweren Gang zum ...

Werbung