Direkt zum Inhalt

Wachstum prognostiziert: Hightech-Branche mit erfreulichen Zukunftsperspektiven

24.04.2008

Mit diesem Wachstum würde man ein Volumen von 761 Milliarden Euro erreichen. 2009 wird dann ein sanfter Wachstumsrückgang (auf 2,4 Prozent) erwartet.

Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Prognose des deutschen Branchenverbands Bitkom, basierend auf Untersuchungen des European Information Technology Observatory. Besonders einträglich soll das Hightech-Geschäft demnach in Spanien (+4,6%) und Frankreich (+3,2%) sein. Die wichtigsten europäischen Märkte bleiben aber weiterhin Großbritannien (152 Mrd. Euro) und Deutschland (145 Mrd. Euro).

Die stärksten Impulse kommen übrigens aus der IT: Sie soll um 4,3 Prozent zulegen und dann 313 Mrd. Euro umfassen. Bei der UE erwartet man sich ein Wachstum von 2,5 Prozent (auf 63 Mrd. Euro), während dem TK-Markt "nur" noch ein Plus von zwei Prozent (auf 386 Mrd. Euro) vorausgesagt wird.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
06.08.2009

Die Zahl der Mobilfunknutzer steigt von 3,9 Mrd. Menschen 2008 auf etwa 4,4 Mrd. im Jahr 2009.

Telekom
12.02.2009

Besagte Experten scheinen nun nämlich davon überrascht zu sein, dass viele Handys heutzutage nicht mehr nur zum Telefonieren taugen. Die Folge der Verwirrung: Sie möchten aus dem Telefon einfach ...

Multimedia
15.01.2008

In diesem Jahr will sich die CeBIT deshalb mehr an Themen und Lösungen orientieren. Gleichzeitig soll ein umfassendes Konferenzprogramm zusätzliche Fachbesucher anlocken. Ein Schwerpunkt der Messe ...

Werbung