Direkt zum Inhalt

Vorwärts in die Zukunft! das Elektrojournal 11/2015

13.11.2015

„Das ist der Anfang einer Revolution“, kündigt der Retail-Profi Interview an. Das ganze Interview im Elektrojournal 11/2015. Jetzt frisch in Ihrer Post.

Hover Board? Fliegende Autos? Die Zukunft wird...

Michael J. Fox alias Marty McFly aus dem Kinoklassiker „Zurück in die Zukunft“ ziert das Cover den neuen Elektrojournals. Es geht also um die Zukunft. Und die hat bekanntlich viele Facetten.

Zum Beispiel ist da die Messezukunft: Zurück zum Neustart heißt es nämlich für die Futura, die gutmöglicherweise gar nie mehr Futura heißen wird. Die Veranstaltung wurde neu ausgeschrieben, mögliche Arrangeure rittern nun um den fetten Auftrag. Wir sprachen mit dem FEEI und dem bisherigen Veranstalter Reed Exhibitions.

Wir bringen zudem eine Reportage aus der Innovationsschmiede der Kreisel-Brüder. Sie entwickelten eine revolutionäre Akku-Technologie, mit der sie die E-Auto-Entwicklung nachhaltig mitprägen.

Zudem beleuchten wir, wie sich die Zukunft der Elektrotechnik durch die Anforderungen von Gebäudeautomation verändern. Eine kurze Antwort vorab: ziemlich. Passend dazu: Im oberösterreichischen Mettmach drückten wir die Schulbank. Das unterrichtete Fach? Genau, moderne Gebäudeautomatisierung.

Lehrlinge als Zukunft

Die Zukunft einer Branche sind ihre Lehrlinge, sagt man. Für die Elektrobranche bedeutet das auch, dass endlich dieses unberechtigt schlechte Image, das der Lehre anhaftet, aus den Köpfen raus muss. Beginnen muss man mit den Bemühungen im Elternhaus.

Und ist die Nutzung von Social Media für die Zukunft von Unternehmern wesentlich? ZiB-Moderator Armin Wolf hatte am WKW-Handelstag dazu einiges zu sagen. Warum Armin Wolf? Er ist Österreichs erfolgreichster Social Media-Nutzer.  

Ebenso fragten wir nach, warum die Shopping Center der Zukunft weiblich sein müssen, wollen sie erfolgreich bleiben.

Leider keine Zukunft hat die HB Austria. Wir sehen uns an, warum es am Ende doch nicht gelang, das Ruder herumzureißen.

Leucht-Stimualtion in Wien

Elektrojournal besuchte den Sonepar-Partnertreff, genauso wie das Eaton-Werk in Schrems, das heuer das 70-jährige Jubiläum feierte. Natürlich waren wir auch auf der LTG Tagung mitdabei.

Apropos Leuchtkraft: Draußen wird’s immer früher dunkel, die Weihnachtszeit kommt und mit ihr das Weihnachtsgeschäft. Wir sahen uns an, was eine Weltstadt wie Wien an stimulierender Leuchtkraft für diese kauffreudige Zeit so braucht.

Das alles und – wie gewohnt – noch viel, viel mehr lesen Sie im neuen Elektrojournal 11/2015!

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
19.07.2018

Sie ist da – die Sommerausgabe des Elektrojournals! Prall gefüllt mit den heißesten Storys aus der Elektrobranche tritt sie der gepflegten Urlaubs-Langeweile entgegen und sorgt bei Bedarf auch ...

Branche
20.12.2016

Lieber Leserinnen, lieber Leser,

liebe Partner,

Branche
14.06.2016

Metro spaltet Media-Saturn ab. Doch was bedeutet das für die Branche? Die Analyse im druckfrischen Elektrojournal 6/2016.

Branche
10.05.2016

ServusTV bleibt also. Doch was kommt auf die Elektrobranche zu, wenn tatsächlich ein großer Sender ausfällt? Dieser und noch ganz anderen Fragen gehen wir im druckfrischen Elektrojournal 5/ ...

Branche
08.03.2016

Was hat der Anfangsbuchstabe eines Produkts mit dem Verkaufserfolg zu tun? Die Antwort finden Sie im neuen Elektrojournal 3/2016. Jetzt in Ihrer Post!

Werbung