Direkt zum Inhalt

„Von wegen Menschen!“ Ein Blick hinter die Amazon-Kulisse

14.02.2013

Redakteure der ARD blickten hinter die Kulissen von Amazon Deutschland. Die TV-Reportage zeichnet ein menschenverachtendes Bild. Der Erfolg des Online-Giganten liege laut ARD auch an der Ausbeutung von Billig-Leiharbeitern. Die Reportage ist über die Mediathek abrufbar.

 „Ich will von Ihnen nichts mehr hören von wegen Menschen. Ich zähle in Bussen!“ Es ist für Journalisten schwierig, an Informationen über Amazon zu kommen. Einem Reporter-Team der ARD gelang es trotzdem, in der Reportage „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon!“ hinter die Kulissen des Systems zu sehen.

Die Strategie von Amazon ist bekannt: Wachstum um jeden Preis, selbst wenn kein Gewinn rausschaut. Durch die Dumping-Preise kommt die gesamte Handelslandschaft unter Druck, gleichzeitig wächst die Markt-Macht des Online-Giganten. Wachstum um jeden Preis. Über die Folgen sind sich viele Schnäppchenjäger nicht bewusst.

Der Erfolg Amazons gehört nicht zuletzt den Tausenden Leiharbeitern. Das ist bekannt. Die ARD-Reportage zeigt aber ein Leiharbeiter-System, das über Ausbeutung funktioniert. Die Journalisten porträtieren die spanische Kunstlehrerin Silvina, die für das Weihnachtsgeschäft in ein deutsches Feriendorf gekarrt wird. Sie ist eine von 5.000, Leiharbeiter aus ganz Europa. In Massenunterkünften sind sie zusammengepfercht, ständig überwacht von Sicherheitsleuten, die mit rechtsradikalen Kreisen zu tun haben könnten. Der Lohn für die Arbeiter, der ist niedrig. Dann werden sie wieder heim geschickt.   

Die Reportage ist derzeit noch über die ARD-Mediathek zu sehen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
24.03.2019

Die Arbeiterkammer (AK) hatte den US-Onlinehändler Amazon wegen zehn Vertragsklauseln und zwei Geschäftspraktiken geklagt und war damit nun erfolgreich.

Die Dash-Buttons sind ab sofort nicht mehr erhältlich.
Branche
03.03.2019

Online-Gigant Amazon hat seine Dash-Buttons komplett aus dem Programm genommen. Nun will man sich auf verwandte digitale Dienste konzentrieren.

Branche
14.02.2019

Online-Handelsriese Amazon will die anlaufenden Ermittlungen der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) gegen den Konzern zwar nicht kommentieren, zeigt sich jedoch kooperativ. Derweilen warnt die ...

Branche
14.02.2019

Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hat auf die ...

Branche
12.02.2019

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen schlägt Alarm. Immer mehr Amazon-Kunden berichten von anonymen Paketsendungen. Sie sollen vermeintlich von Amazon stammen, bestellt wurden diese aber ...

Werbung