Direkt zum Inhalt

Von Daten zu Taten: Der Versandhandel krempelte gemeinschaftlich die Ärmel hoch

23.09.2008

Warum es nicht reicht, Kundendaten anzusammeln, weshalb Einschalt-Quoten im Tele-Shopping von untergeordneter Bedeutung sind und wie man Risiken minimiert - diese und andere Fragen wurden in Referaten beantwortet.

"Viele Unternehmen sind im Besitz eines großen Schatzes an Daten. Es reicht aber nicht aus, diese nur zu haben", umriss Moderator Herbert Brauneis, Marketing- und Vertriebsleiter bei Prolytic, das Thema des 8. Versandhandelstages im Holiday Inn Vienna South. Es gehe darum, Daten "sprechen zu lassen". Wie das geht, zeigten die Vorträge im Anschluss. Gerhard Ortner-Pitzl (GfK-Konsumentenforschung) berichtete über Retail-Trends anhand globaler Kundensegmente. Als Unternehmen müsse man jene Personengruppen identifizieren, die man ansprechen wolle, wobei: "Eine einfache Segmentierung ist heutzutage zu wenig - und in Zeiten des ,Downturn' muss man sich auch an andere Konsumentengruppen wenden."

Dabei macht es nicht immer die Masse: Wie James Tita von Home Shopping Europe - zum Erstaunen vieler Zuhörer - ausführte, seien Zuschauerquoten bei HSE24 irrelevant. Die Programmierung werde durch Sortiment und Produkt gesteuert, die Zielgruppe stehe dabei nicht im Vordergrund. Das Ziel laute, das Produkt interessant zu präsentieren, Infos bereitzustellen und Response so einfach wie möglich zu gestalten. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Bereits nach elf Stunden gab es eine Einigung.
Branche
22.10.2020

Nach nur knapp elf Stunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft bereits in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 415.000 Angestellten und 18.000 ...

Branche
09.09.2020

Die 11. Ausgabe der bundesweiten „eCommerce Studie Österreich“ des Handelsverbandes und der Plattform „Versandhandel, eCommerce & Marktplätze“ in Kooperation mit der KMU Forschung Austria, ...

Brendan Lenane, Handelsverband-GF Rainer Will und Peter Osel bei der Überreichung des Austrian Retail Innovation Award 2020, Kategorie „Best Omnichannel Innovation“.
Branche
08.09.2020

Die nächste Generation in der Fachberatung hat einen Namen: smartZAC ist dynamisch, innovativ und umfassend – und wurde nun im Rahmen des Austrian Retail Innovation Award 2020 durch den ...

Damit der digitale Ausbau schneller vorangeht, werden zwei Millionen Euro in die Hand genommen.
Branche
07.09.2020

Der Handelsverband begrüßt das neue Förderprogramm "KMU.E-Commerce" für KMU-Händler. Zwei Millionen Euro werden in die Hand genommen, um den Ausbau des digitalen Vertriebs in Österreich ...

Branche
03.08.2020

Covid-19 hält die Welt im Würgegriff und sorgt laut aktuellen Zahlen des WIFO auch hierzulande für einen historischen Einbruch der Wirtschaftsleistung. Der Handel zählt dabei zu den am stärksten ...

Werbung