Direkt zum Inhalt

Vom Waschbrett zum Waschautomaten – Forum Hausgeräte lädt zum Schulwettbewerb

27.02.2007

Das Forum Hausgeräte lädt kreative Schüler ein, in den Wettbewerbskategorien Volksschule I + II, Unterstufe/Hauptschule und Oberstufe teilzunehmen. Ziel der Aktion ist, die Wertigkeit von Hausgeräten und ihren positiven Einfluss auf den heutigen Alltag erlebbar zu machen.

Drei Wettbewerbsaufgaben des Forum Hausgeräte machen Lust, Alltagsgeschichte neu und praxisnah zu erleben. Volksschulkinder zeichnen, wie ihre Großeltern und Eltern den Haushalt bewältigt haben und werfen einen Blick in die Zukunft. In der Unterstufe und Hauptschule lautet die Aufgabe, eine Bildgeschichte über eine Zeitreise zu zeichnen. Und in der Oberstufe beschäftigen sich die Jugendlichen in einem Essay damit, wie Familie, Beruf und Freizeit durch Technik beeinflusst werden.

Noch bis zum Ende der 50er Jahre bedeutete beispielsweise Wäschewaschen einen Tag Schwerarbeit. "Der Wettbewerb regt daher zum Nachdenken an, wie technische Entwicklungen und Alltagserleben Hand in Hand gehen", so Forum Hausgeräte-Sprecher Josef Vanicek.

Einsendeschluss der Aktion ist der 6. Juli 2007. Die Preisverleihung findet am 15. September im Rahmen der "Futura" in Salzburg statt. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Wert von 4.200 Euro sowie zwölf hochwertige Hausgeräte.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung