Direkt zum Inhalt

VMS-Sanierer Paul Niederkofler übernimmt das Heft bei Cosmos

20.09.2006

Die Übernahme von Cosmos in einem Fifty-fifty-Deal durch den deutschen Finanzinvestor Nordwind und die Value Management Services (VMS) der heimischen Sanierer Dr. Erhard Grossnigg und Dr. Paul Niederkofler ist erfolgt.Wie anzunehmen, rührt sich nun auch in der Geschäftsführung der Elektrohandelskette einiges. Wie aus einem Brief Manfred Warmuths an die Industrie hervorgeht, hat er ebenso wie Co-Geschäftsführer Franz Peyer das Unternehmen verlassen. Sprecher der neuen Dreier-Spitze bei Cosmos wird Niederkofler selbst.

In der Cosmos-Unternehmenszentrale ist Manfred Warmuth, der auf der Salzburger Futura seine Abschiedsvorstellung gab, bereits zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht mehr anzutreffen. Zum Nachfolger der Doppelspitze aus Warmuth und Peyer ist eine Dreier-Geschäftsführung aus Paul Niederkofler, Karl Dwulit und Gernot Schubert avanciert. Der VMS-Sanierer Niederkofler wird dabei für den Bereich Restrukturierung verantwortlich zeichnen.
Harte Einschnitte sind wohl für die nächste Zeit geplant: Zumindest zehn Prozent der derzeit rund 1.000 Stellen sollen abgebaut werden. Insider sprechen sogar von bis zu 300 Stellen. Spekuliert wird, ob die Braut für einen später zu erfolgenden Dixons-Einstieg hübsch gemacht werden soll.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung