Direkt zum Inhalt

Vitamin-Kick um 1,4 Mrd. Euro: Ist der Drei/Orange-Deal schon unter Dach und Fach?

24.11.2011

Schenkt man einem Bericht im Kurier glauben, so steht Hutchison Whampoa (Drei) kurz davor, sich einen kräftigen Schluck Orangensaft zu gönnen. Angeblich habe Hutchison-Eigentümer Li Ka-shing den Kauf von Österreichs drittgrößtem Mobilfunker bereits genehmigt. 1,4 Mrd. Euro will der Milliardär dafür locker machen.

Das wäre übrigens derselbe Betrag, den die derzeitigen Orange-Eigentümer France Telecom und Mid Europe Partners anno dazumal für One hinlegen mussten. Im Falle einer Fusion hätte der neue Anbieter rund 3,5 Millionen Kunden und einen Marktanteil von etwa 28 Prozent. Damit würde man nahe an die Nummer Zwei, T-Mobile (31 Prozent Marktanteil), aufschließen.

 

In trockene Tücher gebracht wurde der Deal angeblich bereits Anfang September, als Hutchison-Chef Canning Fok seinem Österreich-Management „einen Besuch abstattete“. Dabei soll er auch A1-Chef Hannes Ametsreiter getroffen haben, dem er 3.000 Funkmasten (diese wären nach einer Fusion überflüssig), Frequenzen im 2,1 GHz-Bereich und den Billiganbieter Yesss! abtreten will – um kolportierte 300 Mio. Euro.

 

Weder Orange-Geschäftsführer Michael Krammer noch Drei Österreich-Chef Ian Trionow wollten die Berichte kommentieren.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Danjin Saletovic ist neuer Vertriebsleiter bei T-Mobile.
Aktuelles
10.10.2017

Zwei wichtige Personalien bei T-Mobile: Danjin Saletovic ist neuer Vertriebsleiter und Christian Nemeth wird zusätzlich zu Wholesale das Business-Marketing übernehmen.

Wolfgang Sulzgruber, der neue 3Senior Head of New Business: „Ich freue mich sehr auf die spannende Herausforderung, die New Business Abteilung bei Drei aufzubauen.“
Aktuelles
27.09.2017

Wolfgang Sulzgruber wechselt zu Drei – künftig wird er die neu geschaffene New Business Abteilung leiten.

Die WKO präsentierte die Studie zur Digitalen Transformation. Am Podium (v.l.nr.) Alexander Keßler, WU Wien; Sophia Pipke Arthur D. Little; Alfred Harl, UBIT; Sonja Zwazl WKNÖ; Walter Ruck, WKW; Jan Trionow, 3
Branche
05.09.2017

Eine Studie von Arthur D. Little im Auftrag des UBIT zeigt: Die österreichischen KMUs wissen um die Notwendigkeit der Digitalisierung, haben aber Schwierigkeiten bei der Umsetzung,

Drei-CEO Jan Trionow: „Die Nachfrage nach unseren mobilen Daten-Lösungen ist anhaltend hoch.“
Aktuelles
04.08.2017

Drei verzeichnet Zuwächse bei der Datennutzung und im werthaltigen Vertragskunden-Bereich, sowie bei Umsatz, EBITDA und EBIT.

T-Mobile Austria feiert eine Million M2M-SIM-Karten weltweit im Einsatz.
Multimedia
17.07.2017

T-Mobile gibt bekannt: eine Million T-Mobile M2M-SIM-Karten befinden sich im weltweiten Einsatz, dabei geht es um maschinenbasierte Kommunikation.

Werbung