Direkt zum Inhalt

Vielseitige Vollformat-DSLR: Nikon bringt eine neue Profi-Cam

26.06.2014

Der Markt für Vollformat-Spiegelreflexkameras ging zuletzt deutlich zurück. Dieser Entwicklung will Nikon nun ein Ende setzen und bringt eine neue Profi-Kamera mit FX-Sensor auf den Markt. Mit erweitertem ISO-Bereich und jeder Menge neuer Funktionen an Bord, kann die D810 durch ihre Vielseitigkeit punkten.  

In den ersten Monaten des Jahres ging der Markt für Vollformat-Spiegelreflex-Kameras um über 30 Prozent zurück. „Wahrscheinlich weil keine Neuheiten auf den Markt gebracht wurden“, mutmaßt Nikon Countrymanager Wolfgang Lutzky. Damit ist nun Schluss. Nikon stellt mit der neue D810 den Nachfolger der D800 vor. Die D810 ist eine Profi-Cam, die sich vor allem durch ihre Vielseitigkeit auszeichnet.

Die Auflösung ist bei der Kamera mit dem überarbeiteten FX-Sensor im Vergleich zum Vorgänger zwar gleichgeblieben, allerdings schraubte Nikon die Lichtempfindlichkeit in die Höhe. Die reicht nun von ISO 64 bis 12.800 und ist nach oben und unten auf ISO 32 bis 51.200 erweiterbar. Wobei mit der neuen Profikamera zusätzlich noch lichterorientierte Messungen möglich sind. „Die D810 ist vielseitig und bietet Möglichkeiten, die wir bislang nicht kannten“, kommentiert Otto Gugler vom Nikon Professional Service. 

Der neue Sensor kommt ohne optisches Tiefpassfilter aus. Die Signalverarbeitung übernimmt der Expeed-4-Bildprozessor. Der ermöglicht außerdem die bis zu sieben möglichen Bilder pro Sekunde mit einer Auflösung von 15 Megapixeln und immerhin fünf Bilder pro Sekunde mit Vollauflösung. Das überarbeitete Autofokussystem werkt mit 51, 21 oder neun Messfeldern.

Neu ist außerdem der Verschluss- und Spiegelmechanismus. Er verringert die Bildverwacklung und sorgt bei Hochgeschwindigkeitsaufnahmen für ein ruhiges Sucherbild. „Durch Aktivierung des neuen Verschlusses mit elektronischem erstem Vorhang lassen sich interne Vibrationen minimieren und das Risiko geringster Bewegungsunschärfe bei kleinsten Details reduzieren“, heißt es seitens Nikon. Der Verschlussmechanismus verspricht Belichtungszeiten zwischen 1/8.000 und 30 Sekunden und eine Blitzsynchronisationszeit von bis zu 1/250 Sekunden.

Erleichterte Bedienung

Die Bedienung der Kamera wird mit der sogenannten i-Taste erleichtert. Sie ermöglicht einen schnellen und gezielten Zugriff auf verschiedene Funktionen. Prominenter platziert wurde auch der Video-Knopf. Die Videofunktion selbst schafft 1080p-Full-HD-Filme mit einer Bildrate von 60p.

Das Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung und ist Staub und Feuchtigkeitsgeschützt. Auf dem 3,2 Zoll großen Monitor können direkt Farbabgleich und Helligkeit angepasst werden. Der neue Live-View mit Zoomfunktion lässt außerdem auf geteiltem Bildschirm zu, dass Abstufungen und Schärfe genauest überprüft werden können. Hilfreich ist das etwa bei Architektur- und Produktfotografie.  

Die D810 wird ab 17 Juli im heimischen Fachhandel landen. Der UVP für das Gehäuse beträgt 3.249 Euro. Das Zubehör ist weitgehend von der D800 verwendbar.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
28.01.2014

Was manche Frauen zu wissen glauben, hat Nikon in einer Studie enthüllt: Männer sind Grobiane - zumindest was die Technik angeht. Eine erkleckliche Anzahl der Befragten hat schon einmal das eine ...

Consumerelectronic
08.01.2014

Nikon kündigte an, ein neues Flaggschiff-Modell vorzubereiten – die Nikon D4S. Die Spiegelreflexkamera soll die Ansprüche „der besten Fotografen der Welt" erfüllen. Zu sehen gibt’s die Kamera ...

Produkte - Multimedia
07.01.2014

Nikon präsentiert zwei neue Mitglieder der Coolpix-L-Serie: die L830 im klassischen Design mit einem ultrastarken optischen 34-fach-Zoom und einem bis zu 68-fachen Dynamic Fine Zoom sowie die 16 ...

Consumerelectronic
10.12.2013

Sakar International darf die Systemkamera iM1836 nicht mehr verkaufen. Denn sie sieht einzelnen Modellen des Nikon-1-System zu ähnlich, wie jetzt ein US-Gericht urteilte.

Consumerelectronic
04.11.2013

Nikon startet mit einer heißen Verkaufsaktion in die kalte Jahreszeit. Verbraucher bekommen einen Rabatt in der Höhe von 50 Euro beim Kauf der Modelle Nikon 1 J3 oder einer Nikon D5200. Verknüpft ...

Werbung