Direkt zum Inhalt

„Viel Luft nach oben!“ elektrabregenz will bei Dampfgarern punkten

13.04.2015

elektrabregenz CEO Kürsat Coskun sieht beim Thema Dampfgaren noch viel Potenzial. Dieses will das Unternehmen nutzen und rückt den CBD 4311 X ins Rampenlicht. 

43,3 Prozent der Österreicher kochen täglich und rund 73 Prozent tun das auch gerne, sagt der aktuelle Haushaltsreport von marketagent. Herd (99,2 Prozent) und der Backofen (94,2 Prozent) zählen wenig überraschend zu den Standards in den österreichischen Küchen zählen. Die Dampfgarer-Technologie ist in jedem fünften Haushalt präsent. „Viel Luft nach oben also mit dem richtigen Produkt“, sieht CEO Kürsat Coskun Potenzial für elektrabregenz.  

Seit zweieinhalb Monaten auf dem Markt entwickelt sich ein neuer Kombidampfgarer laut Hersteller „zum Bestseller in der elektrabregenz-Range.“ Der CBD 4311 X ist Backofen und Dampfgarer in einem und übernimmt nebenbei einige Funktionen der Mikrowelle. Das programmierbare Digitaldisplay sei zudem selbsterklärend. Ausgestattet ist das Gerät mit sechs Kochfunktionen  „Dampfgaren“, „Heißluft+“, „automatisch Kochen“, „Dampf mit Heißluft“, „Grill“ und „Regenerieren & Sterilisieren“, sowie mit einem „automatisch Kochen“ Programm. Übersichtlichkeit und unkompliziertes Handling verspricht das programmierbare Digitaldisplay mit Touch-Bedientasten und Drehknopf.

Das Dampfgaren funktioniert beim CBD 4311 X mit Hilfe eines eingebauten, auffüllbaren 1,2 Liter-Wassertanks, der keinen Direktwasseranschluss benötigt. Damit lässt sich das Gerät schnell und einfach in jede Küche einbauen. Mit nur 45 Zentimeter Höhe ist es außerdem äußerst kompakt gehalten.  

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hakan Bulgurlu, CEO von Arçelik A.S, ist stolz darauf, „dass wir für unseren Einsatz für das globale Problem des Klimawandels gewürdigt wurden.“
Aktuelles
30.10.2017

Arçelik erhält Auszeichnungen für herausragende Leistungen beim Umweltschutz in den Bereichen Klima und Wasser.

Philipp Breitenecker (links), Head of Marketing bei der Elektra Bregenz AG, bekommt Unterstützung vom Digital Specialist Pierre Balligand
Aktuelles
13.10.2017

Philipp Breitenecker, Head of Marketing der Elektra Bregenz AG, holt den Digital Specialist Pierre Balligand in sein Online-Marketingteam.

Hausgeräte
17.02.2016

Die Elektra Bregenz AG will sich verstärken. Für den Ausbau des  Vertriebsnetzwerks in Oberösterreich und Salzburg wird ein Gebietsleiter Elektrohandel für Oberösterreich/Salzburg gesucht.

Der Vertrieb von Grundig Unterhaltungselektronik erfolgt weiter hauptsächlich durch Lurf.
Branche
15.12.2015

Ab Anfang Jänner 2016 übernimmt die Elektra Bregenz AG die Vermarktung sämtlicher Produkte des Vollsortimenters Grundig in Österreich. Grundig gehört, ebenso wie elektrabregenz und Beko, zu ...

Grundig mit der WW wieder in Österreich.
Hausgeräte
19.10.2015

Wie von Elektrojournal Online berichtet, ist Grundig mit Hausgeräten wieder in ...

Werbung