Direkt zum Inhalt

Viel heiße Luft: Dyson erfindet Heizlüfter neu

15.09.2011

Dyson und der Erfindungsgeist: 22 Ingenieuren tüftelten drei Jahre, um die Air Multiplier Technologie in einem Heizlüfter einsetzen zu können. Heute wurde die neue Dyson-Innovation präsentiert. Zu sehen ist der Dyson Hot Heizlüfter bereits auf der gerade laufenden Futura.

Dyson zeigt einen den neuen Hot Heizlüfter, der ganz nach dem Prinzip des flügellosen Ventilators Air Multiplier werkt. Die Luft wird durch ein schraubenförmiges Antriebsrad eingesaugt - eine Kombination von Technologien, die bei Turboladern und Düsentriebwerken eingesetzt wird. Anschließend wird die Luft innerhalb des Luftrings beschleunigt. Der Dyson Hot Heizlüfter kann von 1 bis 37 Grad Celsius eingestellt werden, es kann auch als flügelloser Ventilator eingesetzt werden.

 

"Andere Heizlüfter haben ineffiziente Motoren oder Lüftungsgitter als „Staubfänger“. Wenn die Temperatur steigt, ist das Ergebnis ein nur teilweise erwärmter Raum und ein besorgniserregender Brandgeruch. Die Dyson Ingenieure haben einen Heizlüfter entwickelt, der keine Gerüche erzeugt und den gesamten Raum erwärmt", streut Firmengründer James Dyson der neuen Dyson-Erfindung Rosen.

 

Gesteuert kann das heiße Gerät über eine Fernbedienung werden. Im Oktober wird es zum UVP von 349 Euro in den Regalen landen. Es gilt eine zweijährige Teile- und Betriebsgarantie. Erhältlich wird der Hot in anthrazit-blau und weiß-silbern sein.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Holger Pöchhacker folgt Peter Pollak als Obmann des Kleingeräte-Forums nach.
Hausgeräte
10.03.2019

Mit seinem (überraschenden) Abschied als Dyson Österreich-Chef legte Peter Pollak auch seine Obmann-Funktion im FEEI Kleingeräte-Forum zurück. Nun gibt es einen Nachfolger.

•	Die Dyson Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ist als Schreibtischleuchte und als Stehlampe in zwei Farben erhältlich. Der UVP liegt bei 499 bzw. 749 Euro.
E-Technik
03.02.2019

Dyson präsentiert mit der Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ein weiteres, neues Produkt und investiert kontinuierlich in die Kategorie Lighting.

Branche
23.01.2019

Der Brexit wirft auch in der Elektrobranche seine Schatten voraus. Nachdem Panasonic seinen Europa-Hauptsitz bereits im Vorjahr in die Niederlande übersiedelte, folgen nun auch Sony und Dyson. ...

Dyson hat geklagt, und gewonnen.
Hausgeräte
23.01.2019

Künftig dürfen Staubsauger auch ohne Energielabel angeboten werden. Dyson hatte eine entsprechende Klage gewonnen ( ...

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Werbung