Direkt zum Inhalt

Videos bringen Handy und Kasse zum Klingeln

11.10.2006

Das in Japan und Korea bereits erfolgreiche Modell hätte auch in Europa Wachstumspotenzial. In Österreich bietet A1 entsprechende Services an.

In Fernost erfreuen sich Klingeltöne, bei denen Promis und Stars einen Anruf ankündigen, großer Beliebtheit. "Der Mangel an Mobiltelefonen, die Video-Klingeltöne abspielen können, stellt eine große Barriere für eine ähnliche Entwicklung in Europa und Nordamerika dar", meint Studienleiter Adam Walkden. Die Mehrheit der dafür ausgerüsteten Handys verwenden das Betriebssystem Symbian, das im ersten Halbjahr nur in fünf Prozent der weltweit verkauften Mobiltelefone installiert war.

Um das Potenzial des Marktes ausschöpfen zu können, sei es jedoch notwendig, massenmarktfähige Handys mit den notwendigen Applikationen auszustatten. Am europäischen Markt zählte die Telefongesellschaft Telefonica zu den ersten Anbietern von Video-Klingeltönen, in Österreich hat etwa die Mobilkom Austria entsprechende Services im Angebot (für eine monatliche Gebühr von 2,50 Euro). Mobilkom-Sprecherin Alma Mautner gegenüber pressetext: "Das Angebot wird laufend erweitert und von den Kunden sehr gut angenommen."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung