Direkt zum Inhalt

Verzögert sich die Rufnummern-Portierung bis 2005?

18.02.2004

Nach einer EU-Regelung sollen Handykunden, die ihren Betreiber wechseln, ihre Rufnummer mitnehmen können. So würde man beispielsweise seine 0664-Nummer behalten, wenn man zu tele.ring wechselt. Die EU hofft, damit den Markt zu beleben. Doch der Regulierungsexperte Bernhard Wiesinger vom Mobilfunknetzbetreiber 3 befürchtet, dass die „Mobile Rufnummern-Portierung“ (MNP) erst 2005, also erst nach dem heurigen Weihnachtsgeschäft, komme. Somit würden dem kleinsten Betreiber zahlreiche wechselwillige Kunden entgehen.
Im Elektrojournal Online-Gespräch stellt Georg Serentschy, Geschäftsführer der Telekom-Regulierungsbehörde RTR, jedoch klar...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

"Die Fehler aus dem vergangenen Jahr werden wir nicht wiederholen"
Branche
16.08.2018

Der deutsche Elektronikhändler Ceconomy ächzt. Zwar liefen zuletzt die Verkäufe von Ventilatoren und Kühlgeräten gut, dennoch nahm insgesamt die Frequenz in den Geschäften ab. Problematisch ist ...

Multimedia
14.08.2018

Apple-Nutzer können ab sofort die kostenlose FRITZ!App WLAN für iPhone und iPad herunterladen. Die App misst den Datendurchsatz des iOS-Gerätes und zeigt gleichzeitig die Verbindungsqualität an. ...

E-Technik
13.08.2018

Mit den frisch eingetroffenen PV-Modulen Eagle MX2 300 Wp mono und Eagle MX2 290 Wp mono fullblack von Jinko sind bei dem PV-Vollsortimenter Suntastic.Solar ab sofort zwei Module lieferbar, die ...

Branche
13.08.2018

1,14 Milliarden Euro wurden in Österreich im zweiten Quartal 2018 mit technischen Konsumgütern umgesetzt. Das sind um 3,8 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal, wie der GfK-Temax ...

Bei über 30 Grad gehen Klimageräte weg wie die warmen Semmeln
Branche
13.08.2018

Klimageräte sind – sofern noch auf Lager – derzeit der Renner im heimischen Elektrohandel. In einer Woche gingen Saisonbestände über die Ladentische. Kein Wunder bei über 30 Grad und tropischen ...

Werbung