Direkt zum Inhalt

Vertrauensdefizite bei Online-Shops

10.07.2003

Online-Shops kämpfen mit massiven Vertrauensdefiziten, jeder 2. deutsche Surfer verweigert schlicht und einfach den Einkauf im Internet. Für 54 Prozent der User ist das Hauptproblem, dass sie die Waren vor dem Kauf nicht begutachten und prüfen können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Hamburger Marktforscher von Mummert Consulting. Auch die Angst vor Datenmissbrauch hält viele Surfer vor dem Einkauf im Internet an. Immerhin rund 30 Prozent nennen das als Grund dafür, noch nie im Internet eingekauft zu haben.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
28.05.2020

Am 23. Juni findet das letzte Seminar der Handelsverband Akademie vor der Sommerpause statt. Onlinehändler bzw. Händler, die gerade den Aufbau eines Onlineshops planen, lernen im Seminar „Google ...

Zu finden sind Regro und Schäcke künftig in der Ebentaler Straße 170.
Branche
28.05.2020

Ab kommender Woche bietet die neue Rexel-Niederlassung Klagenfurt mit einer neuen Regro-Filiale und einem modernen Schäcke-Abholstandort ein neues, noch attraktiveres Einkaufserlebnis. 

Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert.
Multimedia
28.05.2020

1965 gab Technics sein Debüt. Um jetzt das 55-jährige Bestehen gebührend zu feiern, bringt man nun den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Nur 1.000 ...

Kluge Konjunkturprogramme können Österreichs Wirtschaft aber aus der Krise führen, sagt der OVE. Darüber diskutiert wurde online.
E-Technik
28.05.2020

Der Lockdown war eine enorme Herausforderung für Österreichs Wirtschaft. Viele Unternehmen mussten Kurzarbeit anmelden, und auch nach Ende des Lockdowns bleibt die Auftragslage vielerorts ...

E-Technik
28.05.2020

Elektromaterial.at, der neue E-Großhändler der Frauenthal Handel Gruppe, ist auf der Suche nach einem Technischen Promotor.

Werbung