Direkt zum Inhalt

Versehen oder Verbrechen? Ehemaliger Quelle-Österreich-Chef wegen Untreue vor Gericht

05.08.2013

Prozessauftakt in Nürnberg: Ein ehemaliger Quelle-Manager soll sein Gehalt monatelang doppelt kassiert haben und einen Schaden von 300.000 Euro angerichtet haben. Der Angeklagte spricht von Bonuszahlungen für sich und andere Manager. Das doppelte Gehalt habe er übersehen.

Vier Jahre nach dem Quelle-Aus muss sich ein früherer Manager des Versandhauses wegen des Vorwurfs der Untreue und des Betrugs vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem früheren Chef von Quelle Österreich zum Prozessauftakt vor dem Amtsgericht Nürnberg vor, sein Managergehalt monatelang doppelt kassiert zu haben.

Bonuszahlungen in der Insolvenzphase?

Mitten in der Insolvenzphase habe der heute 48-Jährige außerdem in seiner Funktion als Vorsitzender des Verwaltungsrats der Quelle Schweiz für sich und andere Manager eine kräftige Gehaltserhöhung beschlossen. Dem Unternehmen sei dadurch ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden. Der Angeklagte spricht dagegen von Bonuszahlungen. Dass er zeitweise doppeltes Gehalt bezogen habe, habe er seinerzeit übersehen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.05.2014

Der deutsche Versandhauskonzern Otto zu dem auch Quelle gehört traut sich angesichts der Ukraine-Krise und weltweiten Währungsturbulenzen keine konkreten Geschäftsziele zu nennen. Es sei nicht ...

Branche
07.04.2014

Die zum Hamburger Otto-Konzern gehörende Unito-Gruppe mit Sitz in Salzburg steigerte im Geschäftsjahr 2013/14 den Umsatz um zwölf Prozent auf 312 Mio. Euro, wie Harald Gutschi, Sprecher der Unito- ...

Telekom
22.11.2013

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) führte - im Auftrag des Konsumentenschutzministeriums - einen Musterprozess gegen den Telekomanbieter T-Mobile. Das Unternehmen hatte einem Kunden ein ...

Branche
03.10.2013

Der Versandhändler Universal startete vor 45 Jahren mit einem 100 Seiten dicken Katalog. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen einen Umsatz von 120,2 Mio. Euro, davon wurden mehr als 70 ...

Branche
05.06.2013

Die UNITO-Gruppe (Quelle, Otto, Universal in Österreich, Quelle und Ackermann in der Schweiz) machte im Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von 278,7 Millionen Euro. Das entspricht einem Wachstum ...

Werbung