Direkt zum Inhalt

Verleihung des Mechatronik-Preises 2010 in Linz

23.11.2010

In der Raiffeisenlandesbank OÖ wurde der Mechatronik-Preis 2010 unter 300 anwesenden Gästen verliehen. Jedes Jahr werden damit die besten mechatronischen Studienarbeiten ausgezeichnet. Der Preis für die Arbeit mit dem höchsten industriellen Nutzen ging an Michael Ehrentraut aus Kallham. Talkrunden bereicherten den Abend.

Gerald Schatz vom ACCM zeigte sich von der Qualität der Einrichtungen überzeugt: „Es freut mich, dass der MEC bei jungen WissenschafterInnen so gut ankommt und diese zum Einreichen und Forschen animiert.“

 

Die Gewinner in den einzelnen Kategorien:

Bestes Matura- oder Abschlussklassenprojekt an oberösterreichischen HTLs: „€co Performance“ von Andreas Herdin (Dietach), Stefan Hinterreiter (Rottenmann), Thomas Schiefermair (Neuhofen/Krems), Klemens Schuller (Linz); Betreuer: DI Günther Eckhart, HTL Steyr

Beste Diplom-/Masterarbeit an Fachhochschulen in Österreich sowie aus dem Ausland (1.500 €): „Analyse, Implementierung und Evaluierung echtzeitfähiger Stereomatching Algorithmen auf einer GPU“ von Bernhard Hörhager (Wien), BSc; Betreuer: DI Dr. Wilfried Kubinger, FH Technikum Wien

Beste Diplom-/Masterarbeit an österreichischen Universitäten sowie der Scientific Community des ACCM (1.500 €): „Mold level control of a continuous casting plant by switching control strategies” von DI Thomas Ernst Passenbrunner (Dietach); Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Luigi Del Re, JKU Linz

Beste Dissertation an österreichischen Universitäten sowie der Scientific Community des ACCM (3.000 €): „Beiträge zum lagerlosen Segmentmotor“ von DI Dr. Wolfgang Gruber (Amstetten); Betreuer: Univ.-Prof. DI Dr. Wolfgang Amrhein, JKU Linz

Preis der oö. Industrie für die Arbeit mit dem höchsten industriellen Nutzen (3.000 €): „Auslegung und Realisierung eines kompakten energieeffizienten hydraulischen Antriebes für kleine Leistungen“ Diplomarbeit von DI Michael Ehrentraut (Kallham); Betreuer: Univ.-Prof. DI Dr. Rudolf Scheidl, JKU Linz

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
29.02.2008

Österreichs Medienbehörde KommAustria hat sich für das Konsortium aus der Firma Media Broadcast, Tochter der französischen Telefusion de France (TdF), und den beiden Mobilfunkern One und 3 ...

Branche
20.06.2007

Ziel ist es, mit der Förderung von Diplomarbeiten junge Menschen zu motivieren, gemeinsam mit Experten aus der Praxis einen Beitrag zu innovativen technischen Lösungen zu leisten.

Werbung