Direkt zum Inhalt

Veräppelt: Kunden fühlen sich von Apples iPhone-Werbung hinters Licht geführt

04.12.2008

Apple betont, die Wahrheit zu sagen. Gleichzeitig meinte der Konzern, keine vernünftige Person vertraue ernsthaft der Aussage in der Werbung.

Die Kunden fühlen sich in die Irre geführt. So hat laut wired.com ein US-Amerikaner das Unternehmen geklagt, da der Werbeslogan "zweimal so schnell und halb so teuer" unwahr sei. Apple antwortete mit einem neunseitigen Dokument und betonte mehrmals, die Wahrheit gesagt zu haben.

Gleichzeitig führte der Konzern diese Aussage ad absurdum: Apple schrieb in dem Papier, die Behauptungen des Klägers seien nicht haltbar. Die vermeintlich irreführenden Aussagen seien so getätigt worden, dass keine rationale Person aus Sicht des Klägers ernsthaft darauf vertraue oder Apples Aussagen als Fakten missverstehe.

In Großbritannien verbot die Aufsichtsbehörde Advertising Standards Authority Apple bereits zum zweiten Mal die Ausstrahlung einer TV-Werbung. Es gab mehrere Beschwerden über die Geschwindigkeit bei der Internetnutzung.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
06.08.2018

Die Tridonic Jennersdorf GmbH, Teil des Lichtkonzerns Zumtobel Group, hat beim Landesgericht München I eine Klage gegen die in Deutschland ansässige Firma Ingram Micro Distribution GmbH ...

Ulrich Schumacher will eine finanzielle Entschädigung für seine Ablösung
E-Technik
09.05.2018

Ulrich Schumacher, ehemals Vorstandschef beim Leuchtenhersteller Zumtobel, zieht gegen seinen früheren Arbeitgeber vor Gericht.

Apples neuer Store in der Kärntnerstraße
Aktuelles
01.02.2018

Am 24. Februar wird Apple seinen Store in der Kärnter Straße in Wien eröffnen.

Die beiden neuen HomeKit-kompatiblen Smart+-Produkte: Classic E27 Multicolor und Flex Multicolor – steuerbar sind diese auch via iPhone, iPad, iPod Touch oder Apple Watch.
Licht
19.09.2017

Unter dem Namen Osram Smart+ bringt Ledvance ab September 2017 vielseitig einsetzbare Lampen, Leuchten und andere elektronische Geräte für Apple HomeKit und ZigBee Lightlink auf den Markt.

Apple-Manager Phil Schiller anlässlich der Keynote in Cupertino (12. September 2017) vor den Produktneuheiten iPhone 8 und iPhone 8 Plus in Spacegrau.
Branche
13.09.2017

Die Keynote-Präsentation in Cupertino führte zu den neuen Produkten iPhone 8 und iPhone 8 Plus hin, die wiederum der Prolog für das iPhone X waren.

Werbung