Direkt zum Inhalt

Unternehmerpreis des Deutschen Mittelstandes an Kathrein

01.01.2007

Laudator Lorenz Huck: "Mit Prof. Kathrein wird von 'markt intern' in diesem Jahr ein Unternehmer geehrt, der das Mittelstandsherz an der richtigen Stelle trägt. Der überzeugte Bayer redet nicht nur, sondern er unternimmt im wahrsten Sinne des Wortes."

Am 14. Dezember lud "markt intern" zur Verleihung des "Deutschen Mittelstandspreises" an Hans-Olaf Henkel, Präsident a. D. BDI. Aus der Sicht der Unterhaltungselektronik stand natürlich die Ehrung von Prof. Dr. Anton Kathrein mit dem "Unternehmerpreis des Deutschen Mittelstandes" im Mittelpunkt der Veranstaltung.
In seiner Laudatio meinte "mi"-Chefredakteur und in Personalunion stellvertretender Radaktionsdirektor der Verlagsgruppe "markt intern" Lorenz Huck über Kathrein: "Als er nach dem Tod seines Vaters 1972 die Leitung des Unternehmens übernimmt, liegt der Umsatz bei 51 Mio. DM. Heute sind es über 1,3 Mrd. Euro. Tendenz weiter steigend. 'Das eine tun, das andere nicht lassen', lautet seine wesentliche Erfolgsstrategie. Auch wenn Kathrein z.B. in Afrika Marktführer in den Regionen Nigeria, Mosambik, Angola, Uganda und Namibia ist, der Marktanteil in Südafrika bereits über 80 Prozent liegt, spielt der Standort Deutschland weiterhin eine entscheidende Rolle in den Plänen des Professors. Von weltweit 3.100 neuen Stellen, die Kathrein in den vergangenen drei Jahren geschaffen hat, entfallen 1.200 auf Bayern."
Prof. Kathrein, der die Auszeichnung mit großer Freude entgegennahm, sagte in seiner Dankesrede: "Von jeher haben wir den Vertrieb auf die in Deutschland klassische Form über den Großhandel zum Einzelhandel und Handwerk ausgerichtet und gepflegt. Die Botschaft, die der Mittelständler seinen Kunden ermittelt ist, dass einer - nämlich der Inhaber selbst - sich um das Geschäft kümmert und für den Kunden erreichbar und ansprechbar ist. Das schafft Vertrauen."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung