Direkt zum Inhalt

Unternehmensstrategie 2020 schon heute: Weidmüller reagiert auf schwächere Absatzmärkte

26.05.2009

Diese sieht auch personelle Veränderungen vor. Rund 480 der weltweit 3.850 Stellen sind davon betroffen.

Weidmüller rechnet für 2009 auf Konzernebene mit einem Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr von rund einem Viertel. Daher seien Personalanpassungen erforderlich. Rund 15 Prozent, also 480, der 3.850 Stellen werden gestrichen. "Weidmüller hat sich seit Beginn der Finanz- und Wirtschaftskrise mit vielen Maßnahmen, darunter zuletzt auch mit Kurzarbeit, gegen Stellenreduzierungen gestemmt. Weidmüller wird jetzt intensiv mit dem Betriebsrat und der Agentur für Arbeit zusammenarbeiten und alles tun, um sozialverträgliche Regelungen für die betroffenen Mitarbeiter zu finden. Weidmüller hat seine gesellschaftliche und soziale Verantwortung stets wahrgenommen und wird dies auch künftig tun", sagt Harald Vogelsang, Finanzvorstand der Weidmüller-Gruppe.

Das vorgestellte Maßnahmenpaket verspricht eine signifikante Reduzierung bei Sachkosten. So soll das Untenehmen aus der schwierigen Marktsituation geführt werden. "Wir verbinden die kurzfristig notwendigen ergebnissichernden Maßnahmen mit einer beschleunigten Umsetzung und Fokussierung der im Jahr 2007 langfristig angelegten Unternehmensstrategie 2020. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens mittel- und langfristig merklich zu verbessern", erklärt Joachim Belz, Sprecher des Vorstandes der Weidmüller-Gruppe. Die Kompetenz im Bereich Entwicklung und Technologie werde dabei weiter ausgebaut. Außerdem wolle man verstärkt lokal entwickeln und produzieren, um die Märkte vor Ort schneller und bedarfsgerechter bedienen zu können. Darüber hinaus will man neue Industriesegmente erschließen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Weidmüller bietet Lösungen, mit denen produzierende Unternehmen sich auf das Internet der Dinge und die Steuerung der Produktion aus der Cloud vorbereiten können – auch für den bereits bestehenden Maschinenpark.
Installation
28.10.2015

In der Vernetzung von Anlagen bietet sich eine „lokale“ Cloud an – aus Praxiserfahrung heraus bietet Weidmüller Ansätze zur Entwicklung neuer Produktionsmodelle. 

Installation
13.02.2014

Seit seiner Gründung dient der Mechatronik-Cluster (MC) als branchenübergreifendes Netzwerk für Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau und verwandten Wirtschaftszweigen. Aus ...

Installation
31.07.2013

Anfang Juli nahmen in Berlin Jan Stefan Michels, Leiter der Technologieentwicklung und Projektmanager Dr. Sascha Nolte (beide Weidmüller) aus den Händen von Mentor Ranga Yogeshwar das ...

Installation
09.07.2013

Weidmüller wurde als eines der innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. Aus den Händen von Mentor Ranga Yogeshwar nahmen Jan Stefan Michels, Leiter der ...

Installation
07.05.2012

Vor wenigen Tagen öffnete sie ihre Pforten, die neue Österreich-Zentrale der Weidmüller GmbH. Diese befindet sich, wie bereits der alte Standort, im Industriezentrum NÖ-Süd. Allerdings entspricht ...

Werbung