Direkt zum Inhalt

„Uns geht’s gut“: Majdic fährt Rekordumsatz ein & wälzt große Expansionspläne

10.04.2013

Es gibt Branchen-Gerüchte, die selbst dem abgebrühten Kärntner Händler an die Nieren gehen. „Außenstehende haben uns zugetragen, dass es uns schlecht geht, dass der Hut brennt und es nicht mehr rund läuft. Dazu kann ich nur sagen, das ist ein kompletter Blödsinn. Wir haben im Vorjahr einen Rekordumsatz eingefahren und werden auch heuer weiter expandieren“, so Hannes Majdic. Erste Station wird bereits Ende Mai Lienz sein.

„Ich kann’s nur nochmals betonten: Majdic und electronic4you geht’s gut“. Erst kürzlich konnte das Kärntner Unternehmen sein Geschäftsjahr mit einem Rekordumsatz abschließen. Dafür, dass die Zahlen auch zukünftig passen, sollen neuen electronic4you-Abholshops sorgen. Ende Mai/Anfang Juni eröffnet der nächste im Lienzer Fachmarktzentrum Debant. „Mit 150 qm Ausstellungsfläche setzen wir dort unseren Weg fort, auch selektive Waren anzubieten“, erklärt Majdic, der die Neueröffnung außerdem als „klares Signal an die Industrie und an die Einkaufszentren“ verstanden wissen möchte, dass die Elektrobranche derzeit nicht nur Pleiten zu bieten hat.

„Durch die Niedermeyer-Situation erwarte ich mir praktisch täglich neue Standort-Angebote, allerdings werden wir bei der Auswahl sehr besonnen vorgehen.“ Einen konkreten Expansionsplan gibt’s daher nicht. „Wir werden sehen, was sich aus der jeweiligen Situation ergibt.“ Zumindest in Lienz konnte Majdic aber bereits von Niedermeyer profitieren. „Wir haben unglaublich rasch Personal gefunden. Bereits mit den ersten Nachrichten haben sich uns Niedermeyer-Mitarbeiter angeboten“, erzählt der Kärntner Elektrohändler.

Umstrukturiert wird derzeit übrigens auch bei der Majdic-Fachhandelsschiene. „Gewisse Produktgruppen, wie etwa Autoradios oder Sat-Receiver haben oder werden wir aufgeben und uns extrem spezialisieren sowie neu positionieren. Nur dann hab‘ ich noch eine Chance. Wir sind jetzt bereits im letzten Drittel der Umstellung, die noch heuer abgeschlossen werden wird“, so Majdic.

Mehr Details zu den Expansionsplänen und Majdics ungeschminkte Meinung zur Zukunft von Niedermeyer lesen Sie in der - in wenigen Tagen erscheinenden - Elektrojournal April-Ausgabe.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Zum 1. April wird Jürgen Kahl neuer Finanzvorstand bei Philips Austria.
E-Technik
22.03.2016

Mit Jürgen Kahl übernimmt die Verantwortung für die Finanzthemen der österreichischen Philips-Organisation. 

Christian Feltgen fungiert ab April 2016 als Geschäftsführer Entwicklung und Technologie bei Gira.
E-Technik
08.03.2016

Christian Feltgen (49) verstärkt ab dem 4. April 2016 die Geschäftsführung von Gira in Radevormwald.

Nina Stuttmann wird Leiterin für Corporate und Brand Communication bei Philips Lighting.
E-Technik
07.03.2016

Nina Stuttmann (41) hat per 1.2.2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation (Head of Corporate Communication) und der Markenkommunikation (Head of Brand Communication) für Deutschland, ...

Dirk Sänger Castro verlässt Schneider Electric.
E-Technik
11.02.2016

Schneider Electric und der Leiter des Bereiches Partner, Dirk Sänger Castro, haben sich dazu entschlossen zukünftig getrennte Wege zu gehen. Dirk Sänger Castro verlässt das Unternehmen nach 12 ...

Erfolg für Österreichs Wirtschaft in der internationalen elektrotechnischen Normung: Günter Idinger wurde erneut in den IEC-Verwaltungsrat gewählt.
E-Technik
23.11.2015

Die Generalversammlung der internationalen elektrotechnischen Normungsorganisation IEC (International Electrotechnical Commission) in Minsk, Weißrussland, brachte ein für die österreichische ...

Werbung