Direkt zum Inhalt

Und am Ende tanzen alle auf den Tischen: der Frauenflugtag als Megaparty

14.01.2014

Er war eine Megaparty, der Frauenflugtag von Bosch Exclusiv und der Siemens Extraklasse. Am Ende tanzten alle auf den Bänken. Und die Chefs von MK, Bosch und Siemens, die warfen sich nicht nur in ein Kostüm. Elektrojournal Online hat die besten Bilder der großen Show.

Alle Jahre wieder macht der Schiflieger-Zirkus im grünen Herzen Österreichs, im steirischen Ennstal Halt. Auch dieses Jahr lockte das Flug-Spektakel am Kulm Tausende zur großen Naturschanze. Unter ihnen waren die rund 1.000 Damen, die beim dritten Frauenflugtag der Siemens Extraklasse und erstmals auch von Bosch Exclusiv Vollgas gaben.

 
"Hat sich wirklich etwas einfallen lassen!"

Das große VIP-Zelt war bis zum  letzten Platz gefüllt, der blaue Teppich ausgerollt.. „Wie gefällt Ihnen die Veranstaltung?“ Das fragte Elektrojournal Online vor Ort die Verbraucherinnen. „Fantastisch, super, ausgezeichnet“, bekamen wir durchgehend zur Antwort – ohne Übertreibung. Und auch den anwesenden Mittelstandskreis-Mitgliedern hat’s gefallen. Mit gleich 54 Stammkunden kam etwa der niederösterreichische Extraklasse-Fachhändler Hermann Niessler von Elektro Niessler zu der Veranstaltung. „Man hat sich hier wirklich etwas einfallen lassen. Solche Events sind enorm wichtig für die Kundenbindung.“     

 
„There's No Business Like Show Business“

MK-Chef Horst Neuböck, Siemens Geschäftsleiter Erich Scheithauer und Bosch Geschäftsleiter Daniel Engelhard warfen sich voll ins Zeug und in die Kostüme. Im feinen Zwirn gaben sie playback „There's No Business Like Show Business“ zum Besten, anschließend sang Kulm-Veranstalter Hubert Neuper „Zipfl eini, Zipfl außi“. Mehr Kultur anschließend, als Neuböck, Scheithauer und Engelhard ein Verkaufsgespräch als Oper inszenierten und einen alten Stromfresser beerdigten.  Das Publikum johlte, klatschte, tanzte. Da zollte auch der neue BSH Österreich-Chef Michael Mehnert Respekt: „Es ist wirklich bemerkenswert, wie viele Endkunden der MK bewegen kann. Die Halle ist komplett gefüllt. Und das Rahmenprogramm ausgezeichnet.“ In Deutschland gebe es nichts Vergleichbares.  

 
Schispringer & Opus

Österreichs Schisprung-Nationalmannschaft durfte sich ebenfalls unter tobendem Applaus feiern lassen und ein Autogramm nach dem anderen schreiben und als dann die rot-weiß-roten Kultrocker von Opus „Live Is Live“ sangen, tanzten sowieso alle nur mehr auf den Tischen.   

 

Was die MK-Händler zu sagen haben, wie Daniel Engelhard die Bosch Exklusiv-Premiere beim Frauenflugtag beurteilt, wie zufrieden Neuböck und Scheithauer mit der Veranstaltung waren und was sonst noch alles passierte, lesen Sie im demnächst erscheinenden Elektrojournal 1/2 2014. Auf Elektrojournal Online wollen wir die besten Bilder der Veranstaltung für sich sprechen lassen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Branche
10.06.2014

Die Gesellschafter von Conrad Electronic und Hannes Kofler, bislang Geschäftsführer für den Bereich International, haben sich zur Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Die Trennung sei ...

Branche
05.06.2014

KMU Forschung Austria hat nach 2007 und 2011 neuerlich eine umfassende Analyse des heimischen Internet-Einzelhandels durchgeführt. Die Ergebnisse präsentierte jetzt Handelsobfrau Bettina ...

Branche
03.06.2014

In tiefer Sorge sei er darüber, wie Olaf Koch Media-Saturn verwaltet. Das schreibt Erich Kellerhals auf seiner Homepage. Von unternehmerischer Führung könne keine Rede sein. In der Presse lanciere ...

Branche
28.05.2014

Die Schlammschlacht um die Macht bei Media-Saturn ist spätestens seit Minderheitseigner Erich Kellerhals im Alleingang einen neuen MSH-Chef sucht, endgültig zur Posse geworden. Jetzt setzt Metro ...

Werbung