Direkt zum Inhalt

„Unbelehrbare Niederösterreicher“: Mobilfunk-Kunden zahlen die Zeche

05.08.2005

In einer gemeinsamen Pressekonferenz (lediglich T-Mobile-Chef Georg Pölzl war aus verständlichen Gründen nicht anwesend, Anm.) traten heute alle fünf Mobilfunkbetreiber noch einmal energisch gegen das niederösterreichische Sendeanlagenabgabegesetz (Handymastensteuer) auf

In scharfen Worten kritisierten sie nicht nur die "unglaubliche Beratungsresistenz" der verantwortlichen Politiker, sondern forderten die Bundesregierung – im Vorfeld des Sommerministerrats am 9. August 2005 – erneut auf, gegen das Gesetz Einspruch zu erheben.
Ohne diese Notbremse muss die neue Abgabe an die Handykunden weitergegeben werden. Daher ist die Mastensteuer in Wirklichkeit eine Handysteuer, die zu höheren Preisen führt, was Landeshauptmann Pröll von Anfang an bewusst in Kauf genommen hat“, so die Mobilfunkbetreiber einhellig. "Und nachdem ohnehin schon fast jeder ein Handy benutzt, trifft es alle", ergänzt Forum Mobilkommunikation-Geschäftsführer Thomas Barmüller. "Aber immerhin", so Barmüller zynisch, "kann man damit endlich auch Personengruppen belasten, die in Österreich bisher keine Steuern zahlen mussten, beispielsweise Kinder."

Neuesten Meldungen des ORF zufolge sieht es derzeit aber nicht danach aus, dass die Mobilfunker Gehör finden. Im Gegenteil: Bundeskanzler Wolfgang Schüssel nimmt das "NÖ Sendeanlagenabgabegesetz", so der ORF, noch nicht einmal auf die Tagesordnung des Ministerrates. Das Kuriose an der Sache: Zwölf andere niederösterreichische Landesgesetze finden sich sehr wohl auf der Tagesordnung der Regierungssitzung.

Für diesen Fall, haben die Mobilfunker heute bereits Konsequenzen angekündigt ...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Kluge Konjunkturprogramme können Österreichs Wirtschaft aber aus der Krise führen, sagt der OVE. Darüber diskutiert wurde online.
E-Technik
28.05.2020

Der Lockdown war eine enorme Herausforderung für Österreichs Wirtschaft. Viele Unternehmen mussten Kurzarbeit anmelden, und auch nach Ende des Lockdowns bleibt die Auftragslage vielerorts ...

E-Technik
28.05.2020

Elektromaterial.at, der neue E-Großhändler der Frauenthal Handel Gruppe, ist auf der Suche nach einem Technischen Promotor.

E-Technik
27.05.2020

Statt der „Bauen & Energie Wien“ bringt Reed Exhibitions Österreich ab Herbst 2021 die Salzburger „Bauen+Wohnen“ in die Messe Wien.

ZACO gewinnt den German Innovation Award 2020.
Hausgeräte
27.05.2020

Der A9s von ZACO, der erste 2in1 Saug- und Wischroboter mit pulsierender Wischplatte gewinnt den German Innovation Award 2020 in der Kategorie „Household Appliances“.

Nützliches Zubehör zum Selberdrucken: Zum Start von 3D4U bietet Miele zehn Objekte an.
Hausgeräte
27.05.2020

Als weltweit erstes Unternehmen seiner Branche bietet Miele seinen Kunden eine größere Serie von 3D-druckbarem Zubehör an – zum Selberausdrucken in 3D. Den Anfang machen zehn Objekte für Küche, ...

Werbung