Direkt zum Inhalt

UMTS: Siemens ist aus den Startlöchern!

20.10.2003

Frei nach Falco: Unter dem Motto "Vienna Calling – UMTS becomes realtity in Austria" ging Siemens Mobile am 9. Oktober ganz offiziell aus den Startlöchern. Vor dutzenden Journalisten aus ganz Europa präsentierten Siemens-Vorstand Rudi Lamprecht und Siemens-Österreich-Vorstand Franz Geiger das "U15", das zweite UMTS-Handy von Siemens.
Und es ist attraktiv: Das"U15" ist schön und leicht und hat alles drinnen, was technisch möglich ist – Videotelephonie, Streaming Musik und die Aufnahme vertonter Videos. Es ist ein Triband-Dual-Mode-Gerät; es funktioniert in allen GSM-Netzen und schaltet automatisch auf UMTS um.
Es wird ab November von Mobilkom, Hutchison und TeleRing angeboten werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
11.07.2014

Siemens stellt zur IFA 2014 seine ersten vernetzten Hausgeräte vor. Backofen und Geschirrspüler sind per Tablet und Smartphone ortsunabhängig steuerbar und eröffnen damit eine Vielzahl neuer ...

Hausgeräte
23.06.2014

Noch bis zum WM-Finalwochenende am 12./13. Juli können Verbraucher einen 100 Euro Sofortrabatt  für die Siemens Weltmeister-Hausgeräte im Fachhandel erspielen. Kurz bevor die Achtelfinalis ...

Hausgeräte
02.06.2014

Am 12. Juni ertönt der Anpfiff zum ersten Match der Fußball-WM. Fans zerren nun ihre Trikots aus dem Kasten. Im Rahmen der großen WM-Kampagne erklärt Siemens, wie man das Trikot richtig wäscht. ...

Hausgeräte
28.05.2014

Wieder sorgt ein Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für Gerüchte. Siemens wolle seine Beteiligung am Gemeinschaftsunternehmen Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) möglichst schnell verkaufen. ...

Branche
12.05.2014

Anlässlich der kommenden Fußball-WM in Brasilien hat Siemens eine Mannschaft mit Weltmeistergeräte aufgestellt: Für diese besonders schnelle Elf gibt es von 19. Mai bis zum fußballerischen Final- ...

Werbung