Direkt zum Inhalt

„Umkämpft wie nie:“ Electrolux und ein Markt im Umbruch

31.07.2013

Der WW-Markt ist hart umkämpft. So hart wie nie. Das sagte Klaus Wührl, Cluster-Chef für Deutschland und Österreich, kürzlich auf der Bilanzpressekonferenz in München. Für Electrolux läuft’s aber „stabil“. Ein kleines Plus sollte am Ende des Jahres drinnen sein. Denn die neuen Produkte stimmen für die nächsten Monate optimistisch. So kommen AEG Waschmaschinen mit der supersparsamen Öko Mix Technologie. Und gefeiert wird außerdem 55 Jahre Lavamat. Schlüssel sei zudem ein „gelungenes Markenerlebnis“.  

„Stabil“ sei das Jahr in Österreich und Deutschland für Electrolux verlaufen, sagt der für Österreich und Deutschland zuständige Electrolux-Geschäftsführer Klaus Wührl. Natürlich, die WW-Branche sei „umkämpft wie nie“. In Summe seien die Marken leicht besser als der Markt. Am Ende des Jahres erwartet Wührl ein Plus von etwa zwei Prozent. „Wobei die Mengen leicht zurückgehen oder stagnieren könnten. Dafür wird aber höherwertiger gekauft.“ Über ganz Europa gerechnet ging im Q2 die Nachfrage zurück, wie der Konzern mitteilte. Allerdings wird eine Trendwende erwartet.

 

Überhaupt werde sich der Markt verändern, sagt Wührl. Nicht nur weil asiatische Hersteller Richtung Europa drängen, auch weil das Internet die Hausgeräte erwischt hat. „In Deutschland wird bereits jedes vierte Sologerät im Internet bestellt, im Einbaubereich ist es jedes zehnte.“ Darauf müsse man reagieren.

Markenerlebnis

Man müsse den Kunden ein 360-Grad-Markenerlebnis bieten, meint Britta Amara, Marketing Electrolux Deutschland. In Deutschland informieren sich 85 Prozent der Großgerätekäufer digital. Das heiße aber ganz und gar nicht, dass der Stationärhandel ausgedient hat. Zwei Drittel nutzen digitale Möglichkeiten und den Handel als Informationsquelle. 88 Prozent der Großgeräte-Käufer finden letztendlich den Verkäufer für die finale Kaufentscheidung am hilfreichsten. Und genau das müsse bei einer gezielten Kommunikation berücksichtigt werden.

 

Neue Produkte

 

Auch wenn der Markt so hart umkämpft ist, wie nie, für die Zukunft sieht sich Electrolux bestens gerüstet. Das liegt nicht zuletzt an den neuen Geräten von AEG. Gleich mehrere Neuheiten stellte der Konzern bei der Bilanzpressekonferenz in München vor. Zum Beispiel die AEG Öko Mix Waschmaschinen. „Das sind Geräte mit einer komplett neuen Waschtechnologie“, sagt Stefan Löb, zuständig für den Bereich Wäschepflege. Die drei neuen Modelle L89499FL, L89498FL und L89495FL unterschreiten den für die beste Energieeffizienzklasse A+++ vorgeschriebenen Grenzwert um 50 Prozent. Das heißt, laut Hersteller verbrauchen sie die Hälfte des Energieverbrauchs eines Standard A+++ Modells.

 

So funktioniert‘s

 

Das Öko Mix System vermengt zunächst Wasser und Waschmittel ohne der Wäsche, wodurch eine konzentrierte Waschlauge entsteht. Diese wird durch das sogenannte DirectSpray System gleichmäßig auf die trockene Wäsche gesprüht und kann dort unmittelbar wirken. „Geräte mit Bubblessystem kann ich hingegen nicht brauchen. Ich brauche eine Waschlauge“, sagt Löb. Mit dieser, in Zusammenarbeit mit dem Öko-Inverter-Motor, könne das Gerät so effizient arbeiten.

 

55 Jahre Lavamat

 

AEG feiert heuer außerdem das Geburtsjahr des ersten Lavamat Waschvollautomaten mit einer Sonderedition „55 Jahre Lavamat“. Die Sonderserie besteht aus einer ProTex Frontlader- und einer Toplader-Waschmaschine sowie einem Lavatherm-Wäschetrockner. Die drei Geräte seien nicht nur sparsam, sondern auch extrem leise. Sie verfügen über zahlreiche Spezialprogramme und behandeln die Wäsche besonders schonend, heißt es seitens des Herstellers.

 

Sowohl für „55 Jahre Lavamat“ und das Öko Mix System wird es entsprechende POS-Materialien geben, sagt Amara.

 

Was sonst alles auf der Bilanzpressekonferenz gesprochen wurde, lesen Sie natürlich im kommenden Elektrojournal 9/2013.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte - Hausgeräte
25.03.2014

Zubereitungen, die früher schwer von der Hand gingen, sind aufgrund des 1000 Watt-Motors, zehn Geschwindigkeitsstufen und umfangreichem Zubehör, leicht und schnell erledigt. Auch optisch ist die ...

Hausgeräte
24.02.2014

Zum sechsten Mal veranstaltet AEG seinen jährlichen Golf & Cook Cup. Der Startschuss für die Turnierserie fällt am 29. Mai im „Colony Golfclub Gutenhof“ in Himberg bei Wien, weiter geht es am ...

Produkte - Hausgeräte
23.01.2014

Im matten Edelstahllook präsentiert sich das neue Frühstück-Set von AEG. Designmäßig passt es sich an Multidampfgarer, Kühl-Gefrier-Kombination & Co. an. Doch überzeigen soll das Trio aus ...

Hausgeräte
12.12.2013

Es war ein kurzes Gastspiel in Österreich. Mitte 2012 wurde dem rot-weiß-roten Küchenhandel die Inspiration-Range unter Electrolux-Brand präsentiert. Mit 30 Juni wird der Electrolux-Konzern nun ...

Hausgeräte
09.12.2013

Gemeinsame Sache macht AEG mit dem Nagelpflegehersteller OPI: Der Ergorapido wird in limitierter Sonderedition in drei Farben gehüllt, die normalerweise nur als Nagellack dienen. Die ...

Werbung