Direkt zum Inhalt

UFH will in die Verpackungs-Entsorgung einsteigen: Zuckerl für Neukunden

05.11.2008

Der dafür nötige Antrag wurde bereits eingebracht. Dieser Schritt soll Kunden ermöglichen, Elektrogeräte und Verpackungen bequem in einem Aufwasch loszuwerden.

Das ewige Hin und Her zwischen unterschiedlichen Entsorgungsplätzen soll ein Ende haben, geht es nach Helmut Kolba, dem Geschäftsführer der UFH Holding. Er will nicht nur Elektrogeräte und Batterien entsorgen, sondern auch Verpackungen. Kolba macht aus seiner Erwartung einer raschen Novellierung der Verpackungsverordnung keinen Hehl: "Wir brauchen eine zeitgemäße Anpassung der bestehenden Verpackungsverordnung, die einen qualitativen fairen Wettbewerb sichert und eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft unterstützt."

Als besonderes Zuckerl werden die künftigen Verpackungskunden von der klimaneutralen Sammlung und Verwertung ihrer Packstoffe profitieren. Bereits mit der In-Verkehr-Setzung wird so ein aktiver Beitrag zum Klima- und Umweltschutz geleistet - ohne Mehrkosten für den Kunden. Außerdem verfügt das UFH in Kematen/Ybbs europaweit als erstes Sammelsystem bald über eine eigene Kühlgeräte-Recyclinganlage, wie das Oktober-Elektrojournal bereits berichtete.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Marion Mitsch, GF des UFH, zu den neuen Services: „Damit weiß unser Kunde genau, an wen er sich wenden und wer ihn zu seinem Anliegen kompetent beraten kann.“
Branche
22.04.2016

Schnelle Orientierungshilfe auf www.ufh.at: Welche Leistungen bietet das UFH bei der Sammlung und Verwertung von Elektroaltgeräten? Die neue Webseite verweist auch ...

"Auf der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik haben wir die Chance, unsere Entsorgungslösungen und Dienstleistungen der internationalen Branche zu präsentieren“, sagt Marion Mitsch.
E-Technik
11.03.2016

Am 13. März startet in Frankfurt die Light + Building – die größte Messe für Licht und Gebäudetechnologien. Mit vertreten wird auch das UFH sein, welches die Chance nutzen will seine ...

Schon bevor PV-Modulen ihr Lebensende erreicht haben ist es clever, zur umweltschonenden und ressourceneffizienten Entsorgung Bescheid zu wissen.
E-Technik
09.02.2016

Das Angebot von UFH umfasst die Sammlung, die Behandlung und die Verwertung von defekten PV-Modulen zusätzlich zu Stromspeichern und Wechselrichtern.

Robert Töscher, neuer Leiter Finanzen & Controlling, Prokurist im UFH
Branche
15.12.2015

Robert Töscher (33) ist seit November 2015 neuer Prokurist und Leiter der Finanzen im UFH.

„Ich freue mich sehr an der Spitze des UFH zu sein, einem nachhaltigen Unternehmen in der dynamischen Entsorgungsbranche.
Branche
02.10.2015

Marion Mitsch (45) stieg bereits mit April 2015 in die UFH-Geschäftsleitung auf, Thomas Faast verließ mit Ende September das Klimaschutzunternehmen.

Werbung