Direkt zum Inhalt

UFH tritt EucoLight bei

06.07.2015
UFH

EucoLight ist der europäische Verband der Sammel- und Verwertungssysteme von Altlampen und Altleuchten. Der Verband mit Sitz in Brüssel vertritt die Interesse der auf den Lichtsektor spezialisierten Recyclingsysteme. Durch den Beitritt will Die UFH eine aktive und gestaltende Rolle auf europäischer Ebene einnehmen.

Marion Mitsch, Geschäftsführung UFH, will auf europäischer Ebene aktiv Einfluss nehmen

Die Novelle der WEEE-Richtlinie (Waste of Electrical and Electronical Equipment) wirkt sich stark auf den Lichtsektor aus. Die Zahl der in Europa gesammelten Altlampen ist höher als sämtliche anderen Elektroaltgeräte. Außerdem verfügen sie über keinen materiellen Wert, sind zerbrechlich, schwer zu transportieren und bedürfen eines speziellen Recyclings.  EucoLight wurde mit dem Ziel gegründet, um in Zusammenarbeit mit europäischen Institutionen und Wirtschaftsverbänden, die Rahmenbedingungen für die Entsorgung von Altlampen zu verbessern. „EucoLight wird seine Mitglieder in ganz Europa in ihren Aktivitäten unterstützen, was zu besseren Services im Lichtrecycling und einer effizienteren Kreislaufwirtschaft führen wird“, beschreibt Juan Carlos Enrique, Vorstand von EucoLight, seine Aufgaben.  Derzeit gehören WEEE-Systeme aus insgesamt 16 EU-Ländern zu EucoLight. Auch Lighting Europe, der Verband der europäischen Lichtindustrie, ist ein assoziiertes Mitglied.

UFH-Geschäftsführer Marion Mitsch und Thomas Faast sehen in der Teilnahme bei EucoLight einen wichtigen Beitrag, „dass auch in Zukunft Hersteller und Importeure in Österreich faire Rahmenbedingungen für die Erfüllung ihrer Entsorgungspflichten vorfinden. Diese Rahmenbedingungen werden immer stärker auf europäischer Ebene definiert, weshalb wir uns entschlossen haben, im Interesse unserer Kunden eine aktive und gestaltende Rolle bei EucoLight einzunehmen, um dem Thema Lampenrecycling bei der Europäischen Kommission mehr Gewicht zu verleihen.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

"Auf der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik haben wir die Chance, unsere Entsorgungslösungen und Dienstleistungen der internationalen Branche zu präsentieren“, sagt Marion Mitsch.
E-Technik
11.03.2016

Am 13. März startet in Frankfurt die Light + Building – die größte Messe für Licht und Gebäudetechnologien. Mit vertreten wird auch das UFH sein, welches die Chance nutzen will seine ...

Schon bevor PV-Modulen ihr Lebensende erreicht haben ist es clever, zur umweltschonenden und ressourceneffizienten Entsorgung Bescheid zu wissen.
E-Technik
09.02.2016

Das Angebot von UFH umfasst die Sammlung, die Behandlung und die Verwertung von defekten PV-Modulen zusätzlich zu Stromspeichern und Wechselrichtern.

Robert Töscher, neuer Leiter Finanzen & Controlling, Prokurist im UFH
Branche
15.12.2015

Robert Töscher (33) ist seit November 2015 neuer Prokurist und Leiter der Finanzen im UFH.

„Ich freue mich sehr an der Spitze des UFH zu sein, einem nachhaltigen Unternehmen in der dynamischen Entsorgungsbranche.
Branche
02.10.2015

Marion Mitsch (45) stieg bereits mit April 2015 in die UFH-Geschäftsleitung auf, Thomas Faast verließ mit Ende September das Klimaschutzunternehmen.

Thomas Faast und Brigitte Reich
Branche
15.06.2015

Im aktuellen Elektrojournal 6/2015 sprechen UFH-Chef Thomas Faast und UFH-Juristin Brigitte Reich über ...

Werbung