Direkt zum Inhalt

Über 1,5 Mio. Euro Schulden: Elektrobetrieb aus dem Brixental schlittert in die Pleite

02.04.2019

Mit Elektroinstallationen und -handel befasste sich der Betrieb Hopfgarten. Ausgerechnet am 1. April musste das Tiroler Unternehmen seine Zahlungsunfähigkeit eingestehen und Insolvenz anmelden.

Die Schuldenlast der Top Technik Elektroinstallationen GmbH ist zudem beachtlich: laut AKV steht das Unternehmen mit über 1,5 Mio. Euro in der Miese. Aktiva sind dagegen kaum vorhanden. „Betriebs- und Geschäftsausstattung einschließlich Werkzeuges ist zwar vorhanden, aber veraltet. Es gibt eine Reihe offener Kundenforderungen, deren Werthaltigkeit vom Insolvenzverwalter zu prüfen sein wird“, so der Alpenländische Kreditorenverband. Der Insolvenzantrag wurde vom Geschäftsführer der Schuldnerin eingebracht.

Für den KSV1870 offenbar keine große Überraschung: 1993 gegründet mussten bereits in der Vergangenheit viele Gläubiger ihre Forderungen gerichtlich gegen den Schuldner betreiben. Dennoch sind die genauen Hintergründe dieser Pleite noch nicht bekannt. „Der Insolvenzantrag wurde vom Geschäftsführer der Schuldnerin eingebracht. In diesem Antrag erklärte er, dass die Voraussetzungen für eine Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in seinem Unternehmen vorliegen würden. Die Gründe dieser Pleite sind derzeit noch nicht bekannt. Wir werden aber gemeinsam mit der Insolvenzverwaltung die Ursachen dieser Insolvenz analysieren“, so der KSV1870.  

Ob die Insolvenzverwaltung den Betrieb ohne weitere Nachteile für die Gläubiger fortführen kann, wird sich ebenso zeigen. Diese Entscheidung wird zeitnah zu treffen sein. Der Geschäftsführer der Schuldnerin hat sich bis dato nicht geäußert, ob eine Sanierung dieser Gesellschaft überhaupt angedacht ist.   

Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
28.05.2019

In der Bundeshauptstadt musste ein Telekom- und IT-Dienstleister mit KEL-Gewerbeberechtigung nach einem entsprechenden Gläubigerantrag den Konkurs anmelden.

Die Loewe-Produktion könnte jetzt ins Ausland verlegt werden.
Multimedia
28.05.2019

Dem deutschen Edel-TV-Hersteller Loewe drohen tiefe Einschnitte. Heute will der Vorstand in einer Betriebsversammlung mitteilen, wie es weitergehen soll. 500 Arbeitsplätze und die Verlagerung der ...

Branche
15.05.2019

Mit 286.000 Euro Schulden ist der Klagenfurter Elektrohändler nach 40 Jahren in die Insolvenz gerutscht – Ursachen dafür gibt’s einige. Der Betrieb soll jetzt aber entschuldet und weitergeführt ...

Loewe kämpft wieder ums Überleben.
Multimedia
03.05.2019

TV-Hersteller Loewe  kämpft einmal mehr ums Überleben. Schon 2013 war das Unternehmen die Insolvenz gestürzt, jetzt hat Loewe erneut große Probleme: Das Geschäft mit Premium-Fernsehern ist ...

Auf den Power-Days war die Welt noch in Ordnung: Key Account Manager Christian Strobl
Multimedia
26.03.2019

Große Pläne, große Pleite? Eben noch hat der Salzburger Multimediaspezialist mit der Übernahme des kompletten Markenportfolios der CB Handels GmbH für Furore gesorgt, jetzt ist offenbar alles ...

Werbung