Direkt zum Inhalt

TV-Sparte bereitet Philips weiter Sorgen: Jetzt machen die Investoren Druck

28.03.2011

100 bis 120 Mio. Euro Verlust soll das TV-Business von Philips im ersten Quartal schreiben, heißt es in der heute veröffentlichten Gewinnwarnung des niederländischen Mischkonzerns. Das Fernsehgeschäft ist durch die starke Konkurrenz preisgünstigerer Anbieter unter Druck geraten und sitzt außerdem auf recht hohen Lagerbeständen.

Jetzt drängen die Investoren auf eine rasche Lösung und fordern notfalls auch radikale Schnitte – etwa einen Verkauf der Problemsparte. Der Konzern prüfe bereits verschiedene Optionen, bekräftigte ein Philips-Sprecher ohne diese näher zu erläutern. In jedem Fall wolle man das TV-Business vor einem etwaigen Verkauf aber in die Gewinnzone zurückführen. Auch die teilweise Auslagerung des Fernsehgeschäfts sei denkbar.

Nachdem bereits im ersten Quartal des Jahres 2011 ein ähnlich hohes Minus wie im gesamten Vorjahr droht, habe die Lösung des Rentabilitätsproblems "oberste Priorität", wie es in der Meldung heißt. Noch-Philips-Chef Gerard Kleisterlee hatte im Herbst die "Vision 2015" vorgestellt, quasi einen Fünf-Jahres-Plan des Konzerns. Im Strategiepapier hatte Kleisterlee bereits angekündigt, im TV-Geschäft "gerade noch so viel zu investieren, um trotz wenig Wachstum und geringen Margen profitabel arbeiten zu können".

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Langjährige Erfahrung: Die studierte Betriebswirtin und Marketingallrounderin Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich
Hausgeräte
04.07.2018

Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich.

Branche
20.06.2018

Erste Teilergebnisse einer repräsentativen Studie im Auftrag der gfu zeigen: Viele Konsumenten wollen mehr für Consumer Electronics, Küche, Auto und Reisen ausgeben. Interessant ist die Diskrepanz ...

Ob 40, 43, 49 oder 55 Zoll: die neuen TV-Geräte der Serie VLX 7810 BP bringen jedes WM-Spiel ins Wohnzimmer
Produkte - Multimedia
17.05.2018

Rechtzeitig vor Start der Fußball-WM bringt Grundig eine neue Serie an TV-Geräten auf den Markt. Ausgestattet mit der Vision OS-Plattform sind sie besonders smart.

Durch die TV>IP-Technik lassen sich die neuen Panasonic TVs flexibel überall aufstellen, teure Empfangsboxen in jedem Zimmer und aufwändige Verkabelungen entfallen
Produkte
05.04.2018

...dank TV>IP. Die neuen Fernseher von Panasonic eignen sich dank TV>IP und smarten Funktionen besonders gut für Hotels. Sie reichen von LED-Geräten mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale bis hin ...

Samsungs neues TV LineUp verfügt über einen neuen, effizienten Bildprozessor
Multimedia
08.03.2018

Samsung hat heute in New York die neue Generation QLED TVs vorgestellt. Eine Premiere ist das One Invisible Cable, das die Stromversorgung und alle AV-Signale in einem einzigen Kabel bündelt.

Werbung