Direkt zum Inhalt

TV jetzt endgültig adé: Philips steigt aus TP Vision-Joint Venture aus

20.01.2014

Unter das Anfang April 2012 gegründete Joint Venture zwischen Philips und dem taiwanesischen Unternehmen TP Vision wird ein Schlussstrich gezogen: Die verbleibenden 30 Prozent der Anteile, die der niederländische Konzern noch besitzt, wird an eine Tochtergesellschaft von TP Vision übertragen.

Volle Kraft voraus mit Zahnbürsten & Co.: Philips macht nun endgültig Schluss mit seinem TV-Geschäft und konzentriert sich auf seine verbleibenden Sparten. Philips CEO Frans van Houten spricht davon, mit der Abgabe der Anteile die richtigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft zu schaffen. TP Vision könne nunmehr mit voller Kontrolle rascher auf Veränderungen am Markt reagieren.

2,2 Prozent des Umsatzes an Philips

Immerhin sollen 2,2 Prozent des künftig erzielten Umsatzes an Philips gehen; der Markenname darf von den Taiwanesen auch weiterhin verwendet werden. 50 Millionen Euro hat Philips noch als Abschiedszahlung in TP Vision gesteckt. Die Abtretung der Anteile soll in der zweiten Jahreshälfte von statten gehen. Im ersten Quartal wird erst einmal eine Vereinbarung unterzeichnet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Philips-Umsatz kletterte im dritten Quartal um 4 Prozent auf 4,3 Mrd. Euro.
Branche
23.10.2018

Der niederländische Elektronik- und Medizintechnik-Konzern Philips hat zuletzt weniger stark zulegen können, als von Experten erwartet. Der Umsatz kletterte im dritten Quartal um 4 Prozent auf 4,3 ...

Langjährige Erfahrung: Die studierte Betriebswirtin und Marketingallrounderin Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich
Hausgeräte
04.07.2018

Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich.

Das Philips Gesundheitsband steht stellvertretend für die neue Produkte, die die Holländer voranbringen sollen.
Branche
02.02.2018

Philips konzentriert sich ganz auf das Thema Gesundheit, andere Sparten werden abgestoßen. Die Strategie scheint aufzugehen.

Dem Umstieg auf größere Variationsmöglichkeiten beim heimischen Umgang mit Licht steht nichts mehr im Wege.
Produkte
30.11.2017

Philips Lighting erweitert die Produktreihe seiner SceneSwitch-Lampen

Das neue Philips SpeechMike Premium Air kommt erstmals ohne Kabel aus.
Produkte
13.11.2017

Das Gerät eignet sich für „Vieldiktierer“ in Krankenhäusern, in Anwaltskanzleien und an anderen Einsatzorten mit hohem Verwaltungsaufwand.

Werbung