Direkt zum Inhalt

Trotz Playboy-Einstieg in Off-Net-Markt: Keine Chance für Handy-Pornos

20.03.2005

Was soll man da machen als Hersteller? Auf Handys im Skateboard-Format umsteigen? Mit Porno-Content für unsere süßen, kleinen Handys soll nämlich in Zukunft kein großes Geschäft zu machen sein. Dies behauptet jedenfalls eine Studie des Bostoner Marktforschungsinstitutes Strategy Analytics.
Diese besagt, dass so genannte Off-Net-Pornoangebote weiterhin keine Gefahr für vergleichbare Angebote im festen Internet darstellen werden. Obwohl einige Faktoren wie die größere Verfügbarkeit von multimediafähigen Handys den Markt antreiben und immer mehr bekannte Anbieter wie zum Beispiel der Playboy ihr Angebot um Off-Net-Features erweitern, prognostiziert Strategy Analytics dem mobilen Porno-Markt lediglich ein Nischendasein.

Lassen sich besser übers Internet „nachschmeißen“: die freizügigen Damen vom (deutschen) MediaMarkt

Nitesh Pate, ein Analyst von Strategy Analytics, hält das kostenlose „Erwachsenen-Angebot“ im festen Internet für zu reichhaltig, als dass es durch kostenpflichtige Angebote für Handys ernsthaft gefährdet werden könnte. Außerdem seien die Nutzungsmöglichkeiten am Computer ungleich höher als auf einem Handy.
„Wir glauben, dass die Nachfrage nach solchen Angeboten größtenteils durch das fixe Internet abgedeckt werden kann“, meint Pate. „Obwohl ein Anbieter wie der Playboy die Nachfrage auf dem mobilen Markt sicherlich steigern wird, werden die Nutzerzahlen vergleichsweise gering bleiben.“
Trotz dieser „wenig ermutigenden“ Aussichten prognostiziert Strategy Analytics dem Markt für mobilen Erwachsenen-Content eine Steigerung: Zwischen 2008 und 2010 soll der Umsatz in diesem Bereich von einer auf fünf Mrd. Dollar anwachsen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Schnee und Eis getrotzt: Agfeo auf Schulungs-Tour durch Österreich
Branche
12.02.2018

Agfeo nutzte die Infrastruktur von Sonepar, um den Fachhändlern die Technik der ES-Kommunikationssysteme näher zu bringen.

Stefan Regel verantwortet seit Anfang Februar Marketing & Sales bei Bosch Hausgeräte Österreich
Branche
12.02.2018

Stefan Regel hat die Verantwortung für Marketing und Vertrieb übernommen

Eneo zeigte verschiedene Kameras zur Überwachung
Aktuelles
09.02.2018

Nach Düsseldorf, Frankfurt und München war die Sicherheits-Roadshow Security on Tour dieses Jahr auch in Wien zu Gast. 22 Security-Hersteller informierten im Eventhotel Pyramide Vösendorf über ...

Ausgezeichnet: Beurer ist  "Fachhandelsmarke des Jahres"
Branche
08.02.2018

Plus X Award lässt jedes Jahr Deutschlands Fachhandel die besten Fachhandelsmarken zu wählen. Beurer konnte seinen Titel verteidigen und ist zum dritten Mal in Folge „Fachhandelsmarke des Jahres ...

Der Hochlauf des neuen LED-Werks in Kulim (Malaysia )schlägt sich negativ auf das Ergebnis von Osram nieder.
Branche
08.02.2018

Negative Währungseffekte, höhere Ausgaben für Forschung und Entwicklung und kurzfristige Effekte aus erweiterten Produktionskapazitäten belasten das Ergebnis.

Werbung