Direkt zum Inhalt

Traditonsunternehmen Bostelmann schlittert in die Insolvenz

22.09.2006

Die negative Entwicklung zweier Großprojekte (IBM-Auftrag Saturn-Tower und Gerstl-Auftrag Flughafen Wien), die die Nicola Bostelmann & Sohn Elektroinstallationen GmbH im letzten Jahr abgewickelt hat, ist nun in einen gerichtlichen Ausgleich gemündet.

Geschäftsführer Paul und Martin Zoglauer beauftragten die Sanierungberater Klaus Perfall und Oliver Gebauer mit der Abwicklung des Insolvenzverfahrens.
In einem Statement der Geschäftsführung heißt es dazu:
„Wir bitten alle unsere Kunden und Lieferanten, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diesen Schritt, der uns nicht leicht gefallen ist, zu verzeihen. Wir sind uns sicher, dass Bostelmann in absehbarer Zeit nach diesem notwendigen Sanierungsschritt als gesundes und leistungsfähiges Unternehmen für Sie bereit steht.“ Die Gesamtschulden betragen 3,6 Mio. Euro, die angebotene Ausgleichsquote liegt bei 40%. Erwägt wird einen Minderheitspartner mit an Bord zu holen, um die Gehaltsauszahlung der rund 140 Mitarbeiter zu sichern.
Nicht betroffen vom Ausgleichsantrag sind die ebenfalls im Familienbesitz stehenden H & F Babak Gebäudetechnik GmbH & Co KG, Elektro Bostelmann Service GmbH und die Nicola Bostelmann & Sohn IT-Services GmbH. Es handelt sich dabei im Rahmen der Unternehmensgruppe um eigenständige Gesellschaften, die operativ positiv arbeiten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
14.12.2018

Saftiges Steak, knackiges Gemüse, knusprige Panini oder vielleicht doch lieber süße Waffeln? Die De‘Longhi MultiGrill-Modelle CGH1030D und CGH1012D bieten eine beinahe grenzenlose Grillvielfalt. ...

Erfreulich. Der Handel wird im nächsten Jahr verstärkt Personal aufstocken.
Branche
13.12.2018

Aufgrund der guten Konjunktur bleibt auch die Personalentwicklung bei den österreichischen Klein- und Mittelunternehmen stabil, wenn auch leicht rückläufig. Im Handel gab es jedoch stärkere ...

Willi Trumler begrüßte Sabine Wagner-Simhandl und Karl Zwiauer von der Babyhilfe St. Pölten in der Würth-Zentrale in Böheimkirchen.
E-Technik
13.12.2018

Würth Österreich feiert seinen Umsatzrekord mit einer vorweihnachtlichen Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein.
E-Technik
13.12.2018

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein. Auch Bestandsanlagen können nachgerüstet oder erweitert werden.

Hausgeräte
12.12.2018

Keine schönen Weihnachten gibt’s für die rund 25 Mitarbeiter des Hausgeräte-Profis. Das 1964 gegründete Unternehmen aus dem dritten Wiener Gemeindebezirk musste den schweren Gang zum ...

Werbung