Direkt zum Inhalt

Thomson: Fernseher-Joint-Venture mit Chinesen

09.06.2004

Ab Juli 2004 übernimmt TTE Europe (TCL Thomson Electronics) die europäischen TV-Geschäfte von Thomson. Thomson und der chinesische Hersteller TCL legen die Fernsehfertigung, Produktentwicklung und -planung sowie die Supply Chain-Organisation zusammen. Damit entsteht ein weltweit führendes Unternehmen für die Entwicklung und Produktion von TV-Geräten, das neben der Marke Thomson unter anderem auch die Thomson-Patente und -Lizenzen nutzen wird. Dieses Jahr sollen über 18 Millionen TV-Geräte gefertigt und verkauft werden.
Thomson wird am neuen Unternehmen einen Anteil von 33 Prozent halten, TV-Farbröhren zuliefern und als Handelsagent Marketing und Vertrieb übernehmen.
In der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Thomson und seinen Kunden gibt es einige Änderungen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
22.10.2020

Das optimierte Kamera-Sortiment und die neuen Einbau-Kits von Siedle bieten Videoüberwachung für jeden Eingang: passend für alle Baukonstellationen und jede Gebäudegröße.

Branche
22.10.2020

Das UFH hat anlässlich des „Internationalen E-Waste Tages“ ein Video von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht, die zum Recycling von Elektronikschrott aufrufen. Die UFH und das Demontage- und ...

Bereits nach elf Stunden gab es eine Einigung.
Branche
22.10.2020

Nach nur knapp elf Stunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft bereits in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 415.000 Angestellten und 18.000 ...

Hausgeräte
19.10.2020

Mit der Corona-Krise hat sich auch das Konsum- und Einkaufsverhalten verändert – vor allem während des Lockdown musste vermehrt online gekauft werden. Was das im Haushalt und besonders beim Kauf ...

Multimedia
19.10.2020

Nachdem Schulungsleiter Martin Auer ...

Werbung