Direkt zum Inhalt

Tel.Me produziert ab sofort nur noch in Österreich

19.11.2003

Tel.Me., Österreichs einziger Handy-Hersteller, produziert seine Smart Phones ab heute (13.11.2003) nur noch in Österreich. Bisher wurden diese in Estland und in Asien gefertigt. Während das obersteirische Hightech-Unternehmen AT&S die Leiterplatten produziert, wird das komplette Assembling von Kapsch Components (im 12. Wiener Gemeindebezirk) übernommen. Noch heuer sollen einige 10.000 Stück vom Band rollen.
Die Entscheidung für Österreich begründet Tel.Me-Marketingdirektor Wolfgang Krivanek mit den „flexibleren Voraussetzungen, die der Standort Österreich bietet. Hier können wir viel besser und schneller auf Kundenwünsche eingehen und auch bei den Stückzahlen flexibler reagieren.” Auch bei den Produktionskosten rechnet Krivanek mit keinerlei Nachteilen – ganz im Gegenteil: „Weil wir jetzt direkten Zugriff auf die Produkte haben, verbilligt sich die Produktion sogar. Der Zwischenhandel wird quasi ausgeschalten”, erklärt Krivanek.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
12.12.2018

Im Endspurt steckt derzeit Rentier Rudi: Noch bis zum 31. Dezember spielt er bei der Weihnachtsaktion von Versicherungsvermittler assona mit Fachhandelspartnern um assona-Coins. Im Pop-up-Store ...

Branche
12.12.2018

Die aktuelle Weihnachtsumfrage der GfK Austria beantwortet diese und andere Fragen und liefert Informationen über die Meinung und die Verhaltensweisen der Österreicher zum Fest des Jahres.

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Branche
10.12.2018

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat vom Handelsverband eine Beschwerde gegen Amazon erhalten und prüft nun, ob ein begründeter Verdacht vorliegt und Ermittlungen eingeleitet werden sollen. Da es auch ...

E-Technik
10.12.2018

Die Klimaziele der Europäischen Union verlangen eine weitgehende Dekarbonisierung des Energiesektors in den nächsten Jahren bzw. Jahrzehnten. Dazu wird auch die Elektrifizierung der Mobilität ...

Werbung