Direkt zum Inhalt

Tel.Me. angelt sich koreanischen Partner

27.02.2004

Der österreichische Handy- und MP3-Player-Produzent Tel.Me. hat einen Kooperationsvertrag mit dem koreanischen Hersteller von Consumer Mobiltelefonen Sewon unterzeichnet. Durch dieses Abkommen erweitert Tel.Me. sein Produktportfolio um Klapptelefone für Einsteiger (das Bild zeigt das Sewon CPD 529). Sewon rundet wiederum sein Produktangebot für den chinesischen Markt mit den Tel.Me. Smartphones nach oben ab. Beide Unternehmen beabsichtigen auch eine intensive Zusammenarbeit in der Entwicklung von neuen Multimediafunktionen sowie Hard- und Software. Sewon wird sich dabei auf die Entwicklung von Consumergeräten konzentrieren, während Tel.Me. weiterhin im Bereich der High End Smartphones tätig bleibt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.02.2020

Frisch, anders, themenbasiert: Indem die Wiener Branchenplattform alle relevanten Stakeholder an einem Ort versammelt, will die BTA 2020 bekannte Hemmschwellen gegenüber vernetzten ...

Branche
19.02.2020

GfK hat den Markt für technische Konsumgüter beleuchtet: Demnach werden mittlerweile 20 Prozent des gesamten Jahresumsatzes innerhalb von nur acht Wochen erzielt. Konkret hat der Black Friday ...

Branche
19.02.2020

Nach der Großrazzia im Amazon-Verteilzentrum in Großebersdorf bei Wien nehmen Regierung und Gewerkschaft den Online-Riesen in die Pflicht.

E-Technik
18.02.2020

Unterschiedliche Probleme, dasselbe Ergebnis: Insolvenz. Während bei einem Grazer Elektrotechniker zwei Hauptkunden weggebrochen sind, scheiterte sein Wiener Kollege an internen Problemen.

Branche
18.02.2020

Der Markt für technische Konsumgüter verzeichnet im vierten Quartal 2019 einen leichten Aufwärtstrend.

Werbung