Direkt zum Inhalt

Tel.Me. angelt sich koreanischen Partner

27.02.2004

Der österreichische Handy- und MP3-Player-Produzent Tel.Me. hat einen Kooperationsvertrag mit dem koreanischen Hersteller von Consumer Mobiltelefonen Sewon unterzeichnet. Durch dieses Abkommen erweitert Tel.Me. sein Produktportfolio um Klapptelefone für Einsteiger (das Bild zeigt das Sewon CPD 529). Sewon rundet wiederum sein Produktangebot für den chinesischen Markt mit den Tel.Me. Smartphones nach oben ab. Beide Unternehmen beabsichtigen auch eine intensive Zusammenarbeit in der Entwicklung von neuen Multimediafunktionen sowie Hard- und Software. Sewon wird sich dabei auf die Entwicklung von Consumergeräten konzentrieren, während Tel.Me. weiterhin im Bereich der High End Smartphones tätig bleibt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der neue Kika/Leiner-Chef Reinhold Gütebier.
Hausgeräte
20.09.2018

Reinhold Gütebier wird der neue Geschäftsführer bei Kika/Leiner. Gemeinsam mit dem ebenfalls neu an Bord geholten kaufmännischen Leiter Darius Kauthe will er nun ...

Der CM 7750 sorgt mit der patentierten Funktion „CoffeeSelect“ für noch mehr individuellen Genuss.
Produkte
20.09.2018

Miele präsentiert ein neues Top-Modell seiner Stand-Kaffeevollautomaten. Der „CM 7750 CoffeeSelect“ bietet vier nützliche Features, die es so nur bei Miele gibt: Dank drei Bohnenbehältern lassen ...

"Wir hatten im Juli und August enttäuschende Umsätze sowohl bei Media Markt als auch bei Saturn."
Branche
19.09.2018

Der deutschen Elektronikhandelsholding Ceconomy machen ein schwächelndes Geschäft ihrer Töchter Media Markt und Saturn zu ...

Der Personalvertretung befürchtet einen massiven Stellenabbau bei A1. Im Unternehmen selbst, versucht man zu beruhigen und Befürchtungen auszuräumen.
Multimedia
19.09.2018

Einen "massiven Jobabbau" bei der A1 Telekom Austria befürchtet die Personalvertretung. Mit großer Besorgnis stelle man fest, dass dies vom Management ...

Branche
19.09.2018

Mediamarkt holt online zwar auf, zum Titel „Umsatzstärkster deutscher Elektro-Online-Händler“ hat’s dann aber doch wieder nicht gereicht. Laut der EHI/Statista-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland ...

Werbung