Direkt zum Inhalt

tele.ring: Vertragskunden fast verdoppelt

01.03.2004

Mobilfunkbetreiber tele.ring hat seinen Erfolg prolongiert: Auch im Geschäftsjahr 2003 konnte sich tele.ring – nach eigenen Angaben – als wachstumsstärkstes Unternehmen der Telekombranche in Österreich behaupten. Dabei stieg der Umsatz gegenüber 2002 um rund 60% von 203,7 Millionen auf 325,2 Millionen Euro. Das EBITDA verbesserte sich im selben Zeitraum deutlich auf plus 25,6 Millionen Euro. 2002 war das EBITDA noch negativ (-23,9 Millionen Euro).
Mit Stichtag 31. Dezember 2003 zählte tele.ring insgesamt rund 791.000 Kunden, davon rund 157.000 Festnetzkunden und rund 634.000 Mobilfunkkunden. Damit konnte man die Zahl der Mobilfunkkunden gegenüber dem Vorjahr fast verdoppeln.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.02.2020

Frisch, anders, themenbasiert: Indem die Wiener Branchenplattform alle relevanten Stakeholder an einem Ort versammelt, will die BTA 2020 bekannte Hemmschwellen gegenüber vernetzten ...

Branche
19.02.2020

GfK hat den Markt für technische Konsumgüter beleuchtet: Demnach werden mittlerweile 20 Prozent des gesamten Jahresumsatzes innerhalb von nur acht Wochen erzielt. Konkret hat der Black Friday ...

Branche
19.02.2020

Nach der Großrazzia im Amazon-Verteilzentrum in Großebersdorf bei Wien nehmen Regierung und Gewerkschaft den Online-Riesen in die Pflicht.

E-Technik
18.02.2020

Unterschiedliche Probleme, dasselbe Ergebnis: Insolvenz. Während bei einem Grazer Elektrotechniker zwei Hauptkunden weggebrochen sind, scheiterte sein Wiener Kollege an internen Problemen.

Branche
18.02.2020

Der Markt für technische Konsumgüter verzeichnet im vierten Quartal 2019 einen leichten Aufwärtstrend.

Werbung