Direkt zum Inhalt

tele.ring: Vertragskunden fast verdoppelt

01.03.2004

Mobilfunkbetreiber tele.ring hat seinen Erfolg prolongiert: Auch im Geschäftsjahr 2003 konnte sich tele.ring – nach eigenen Angaben – als wachstumsstärkstes Unternehmen der Telekombranche in Österreich behaupten. Dabei stieg der Umsatz gegenüber 2002 um rund 60% von 203,7 Millionen auf 325,2 Millionen Euro. Das EBITDA verbesserte sich im selben Zeitraum deutlich auf plus 25,6 Millionen Euro. 2002 war das EBITDA noch negativ (-23,9 Millionen Euro).
Mit Stichtag 31. Dezember 2003 zählte tele.ring insgesamt rund 791.000 Kunden, davon rund 157.000 Festnetzkunden und rund 634.000 Mobilfunkkunden. Damit konnte man die Zahl der Mobilfunkkunden gegenüber dem Vorjahr fast verdoppeln.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Januar zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Bose ist künftig nur noch online vertreten.
Multimedia
19.01.2020

Bose wird in den kommenden Monaten (fast) alle seine Ladengeschäfte schließen. Nur in Asien bleiben die Shops bis auf weiteres geöffnet.

200 Mio. Lithium-Ionen-Zellen will man künftig pro Jahr produzieren.
Multimedia
16.01.2020

125 Mio. Euro will der deutsche Batteriehersteller – der dem österreichischen Investor Michael Tojner gehört – in den Ausbau investieren.

Hausgeräte
15.01.2020

Für besondere Nachhaltigkeitsleistungen hat die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH den Silberstatus von EcoVadis erhalten.

Werbung