Direkt zum Inhalt

Telekom Austria und Kapsch CarrierCom initiieren branchenweite IKT-Zertifizierung

12.06.2007

Um diese zukünftig gemeinsam zu meistern, haben Kapsch CarrierCom und Telekom Austria die "IKT academy" ins Leben gerufen.

Ziel dieser einzigartigen branchenübergreifenden Initiative ist ein geprüfter und standardisierter Nachweis über das Know-how von TechnikerInnen in der Informations- und Telekommunikationsbranche. Um dem Anspruch einer branchenübergreifenden Weiterbildung gerecht zu werden, wurden weitere Partner für dieses Projekt an Bord geholt. Gemeinsam mit dem Kundendienstverband Österreich (KVA), der Fachhochschule Technikum Wien und dem bit schulungscenter kann MitarbeiterInnen der IKT-Branche nun eine zertifizierte Weiterbildungsmöglichkeit geboten werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Boris Baresic ist neuer Channel Marketing Manager Geschäftskunden für die DACH-Region: „Ich freue mich darauf, zum starken Partnerkanal von Gigaset pro in der DACH-Region beizutragen.“
Aktuelles
20.09.2017

Zu Baresicʼ Hauptaufgaben wird das Gigaset pro Marketing in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören.

Insgesamt 25 Mal macht die digital.now Roadshow in ganz Österreich Station.
Branche
14.09.2017

Die Digitalisierung verändert alles – gerade KMU sind gefordert, hier Schritt zu halten, um im wirtschaftlichen Wettbewerb bestehen zu können.

Das Thema Industrie 4.0 ist ein Schwerpunktthema der SPS IPC Drives 2017.
E-Technik
30.08.2017

Die 28. Internationale Fachmesse für Elektrische Automatisierung, Systeme und Komponenten: Nürnberg, 28.-30.11.2017.

Friedrich Sobol (1. v.l.), Vorstand ElectronicPartner, begrüßt mit Nicole Jungkamp (3. v.l.) und Mark Kappes (2. v.l., beide Personalentwicklung) die neuen Auszubildenden.
Branche
23.08.2017

Ausbildung hat bei ElectronicPartner langjährige Tradition.

IT-Experten werden in Österreich händeringend gesucht – die Agenda Austria analysiert: das heimische Bildungssystem müsste in digitaler Hinsicht verbessert werden.
Branche
01.08.2017

Die Agenda Austria hat analysiert, dass das österreichische Bildungssystem in digitalen Angelegenheiten bald Europas Schlusslicht bilden könnte.

Werbung