Direkt zum Inhalt

Technikum Wien öffnet Türen – auch für Spielentwickler & berufstätige angehende Mechatroniker

21.03.2008

Bei Tagen der offenen Tür (28. und 29. März) können sich Interessierte informieren.

Ab dem Studienjahr 2008/09 kann man erstmals an der FH Technikum Wien "Game Engineering und Simulation" studieren. In vier Semestern lernen die Studierenden alles, was sie über die Erstellung elektronischer Spiele wissen müssen. Die Bandbreite reicht von der Entwicklung über das Design bis hin zur Produktion elektronischer Spiele. Der Master-Studiengang ist in dieser Form und inhaltlichen Ausrichtung in Österreich einzigartig.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Installation
23.11.2010

In der Raiffeisenlandesbank OÖ wurde der Mechatronik-Preis 2010 unter 300 anwesenden Gästen verliehen. Jedes Jahr werden damit die besten mechatronischen Studienarbeiten ausgezeichnet. Der Preis ...

Multimedia
04.11.2008

Ende Oktober schloss Media Broadcast, Betreiber der österreichischen DVB-H Mobile-TV Plattform MUX D, die dritte Phase seines Sender-Netzausbaus ab.

Telekom
07.04.2008

Kern der Vereinbarung ist die Kooperation der beiden Mediendienstleister bei Aufbau und Betrieb des bundesweiten DVB-H-Sendernetzes. Ziel ist es, alle Spielstädte der EURO 2008 von Beginn an mit ...

Telekom
15.03.2008

Gegenüber der Austria Presse Agentur (APA) kündigte man eine offizielle Berufung an. Die KommAustria hatte vor zwei Wochen der US-amerikanischen Texas Pacific Group - oder besser gesagt: ihrer ...

Telekom
29.02.2008

Österreichs Medienbehörde KommAustria hat sich für das Konsortium aus der Firma Media Broadcast, Tochter der französischen Telefusion de France (TdF), und den beiden Mobilfunkern One und 3 ...

Werbung