Direkt zum Inhalt

Tausend pro Woche! Saeco weckt den Espresso-Gusto der Wiener via „88,6“

14.10.2004

Saeco-Marketingchef Bertsch: „Das wird bei unseren Handelspartnern seine Wirkung kaum verfehlen."

Seit 4. Oktober läuft unter Einbindung der Krone sowie von Internetauftritten auf www.chello.at und www.vienna.at über den Wiener Radiosender 88,6 eine vierwöchige Saeco-Promotion, die mit einem Gewinnspiel gekoppelt ist.
Hintergrund der speziellen Hörfunk-Aktion für die Bundeshauptstadt, so erklärte noch Michael Lipburger auf der „Futura“: „Weil stattdessen ein Prospektversand gerade in Wien, wo aus den Postkästen täglich zentimeterdicke Werbesendungen entnommen werden, für keinen nennenswerten Rücklauf gesorgt hätte.“
Daher „beschränke“ sich die Auflage der österreichweit gestreuten Saeco-News diesen Herbst auch auf 1,8 statt der üblichen 2,3 Millionen Exemplare. Die 500.000 sind gewissermaßen die Wien-Differenz.
Womit offenbar an der richtigen Stelle gespart und aufs richtige Pferd gesetzt wurde – denn das Gewinnspiel über 88,6, das heute, Donnerstag, wieder auf der Titelseite der Krone beworben wird, hat in der Redaktion des Radiosenders für ordentlichen Stress gesorgt...

Nicht wundern, dass bei den künftigen Inseraten auf der „Krone“-Titelseite das Logo von „88,6“ fehlen wird – es ist schließlich ein Konkurrenzsender des „KroneHit“-Radios.

Saeco-Marketingleiter Christoph Bertsch: „88,6 hat uns per eMail wissen lassen, dass man sich der Anrufer kaum noch erwehren könne.“ An die tausend HörerInnen ließen bereits in der ersten Woche die Telefonleitungen glühen, um schon in aller Herrgottsfrüh bei der Morgensendung von 88,6-Moderatorin Sandra König Fragen rund ums Thema Kaffe zu beantworten.
Der wöchentliche „Lockvogel“: eine von insgesamt vier Saeco Incanto Rondo im Gesamtwert von rund 2.400 Euro. Wobei der glückliche Preisträger jeweils freitags ermittelt wird.
Der erste kann sich zwischenzeitlich schon an seiner Incanto erfreuen. Zumindest gedanklich. Denn die Verleihung der Preise an alle vier Gewinner wird Ende Oktober durch Saecos Regionalvertriebsleiter Ost, Christian Schimkowitsch, vorgenommen.
Dass von dieser Image-Promotion auch die Saeco-Händler im Raum Wien profitieren, liegt für Bertsch auf der Hand: „Wöchentlich die Sehnsüchte von tausend Radiohörern zu wecken, die eine Incanto besitzen wollen, wird bei unseren Handelspartnern kaum seine Wirkung verfehlen. Denn über kurz oder lang werden sich diese Konsumenten den Wunsch nach einem Saeco-Vollautomaten eben selber erfüllen.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Individuelle Gestaltung: Bis zu zehn Klingelschildgrafiken können gespeichert werden
E-Technik
11.07.2018

Die Agfeo IP-Video TFE ist ab sofort auch mit zwei Klingeltastern erhältlich. Die einfache Türfreisprecheinrichtung ist weltweit die einzige, die sich durch ein SmartHome steuern lässt.

Shoot for the moon: Mit der neuen Nikon Coolpix P1000 lassen sich weite Objekte nahe heran holen
Multimedia
10.07.2018

Nikon stellte seine neue Coolpix P1000 vor – die einzige Kompaktkamera mit optischem 125-fach-Zoom. Damit kann man Motive wie Mondlandschaften, Wildtiere und Flugzeuge aus der Ferne fotografieren ...

Weniger Kunststoff, mehr Cromargan: Die neuen Stabmixer der Kult X Serie überzeugen beim Design, aber auch in der Funktionalität
Produkte - Hausgeräte
10.07.2018

Neue Edition: Die Marke WMF hat ihre erfolgreiche Kult X Serie weiterentwickelt. Nun ist mehr Cromargan statt Kunststoff verbaut, zudem wurden Ergonomie und Design verbessert.

Ob weiche Erdbeere oder harte Nuss: Mit seinen 1.200 Watt und einer Geschwindigkeit von bis zu 30.000 Umdrehungen pro Minute zerkleinert der WMF Kult Pro Multifunktionsmixer alles
Hausgeräte
10.07.2018

Der WMF Kult Pro Multifunktionsmixer hat in einem aktuellen Vergleichstest unter 14 Standmixern der Zeitschrift Haus & Garten Test, Ausgabe 4/18, den Testsieg erreicht. Das WMF-Gerät wurde in ...

(v.l.) Heiner Dolinar, Bereichsleiter Produktmanagement und Hanspeter Seiss, Produktmanager AirKey bei EVVA, nahmen freudig den silbernen Protector Award entgegen
E-Technik
09.07.2018

Bereits zum sechsten Mal fand die Verleihung des Protector Awards im Rahmen der SicherheitsExpo in München statt. EVVAs elektronisches Zutrittssystem gewann Silber.

Werbung