Direkt zum Inhalt
Die Field Management Software WorkHeld des Wiener Start-ups Tablet Solutions wurde auf der CeBIT 2017 zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

Tablet Solutions: Field Management Software WorkHeld

29.03.2017

Erstmalig auf der CeBIT 2017 in Hannover der Öffentlichkeit präsentiert, ist die Field Management Software WorkHeld des Wiener Start-ups Tablet Solutions ein neues Tool für Industrieunternehmen mit einer mobilen Arbeiterschaft.

Die Field Management Software WorkHeld wurde auf der CeBIT 2017 in Hannover zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

WorkHeld des Wiener Start-ups Tablet Solutions richtet sich an Industrieunternehmen mit einer mobilen Arbeiterschaft. Techniker, Monteure und der technische Kundendienst der Maschinen-, Anlagen- und Stahlbauindustrie gehören zu den Endnutzern der Cloud-Lösung.

Zu den Kernfunktionen zählt ein Dashboard für die Projektplanung, Funktionen zur Arbeitszeiterfassung, Spesendokumentation und Mängelmanagement, sowie ein automatisiertes Reporting.

Als Besonderheit weist WorkHeld die Integration von Voice Recognition auf. Dazu Tablet Solutions CEO Benjamin Schwärzler: „Wir sehen die nahe Zukunft der Montagearbeit in der virtuellen Sprachsteuerung. Durch sie können Adaptionsschwierigkeiten zum neuen digitalen Produkt ausgeschalten und die Effizienz bei Arbeitsschritten erheblich gesteigert werden.“

Die Software besteht aus einer mobilen -, sowie einer Web-Applikation und steht ab Ende März im Windows App Store zum Download bereit.

Mit einer gratis Trial-Version möchte Tablet Solutions allen Interessenten die Möglichkeit geben, die Cloud-Lösung selbst zu testen.

Eine begleitete Einführung von WorkHeld im Unternehmen ist ab 39 Euro monatlich pro Nutzer möglich. Des Weiteren werden individuelle Abstimmungen angeboten.

COO Christine Geier: „Bei Tablet Solutions ist es uns ein großes Anliegen, die Unternehmen bei der Produkteinführung bestmöglich zu unterstützen. Wir setzen hier auf Strategie-Workshops, agile Einführungsmethoden und eine starke Einbindung der Mitarbeiter.“

Tablet Solutions legt mit ihren Produkten großen Wert auf zukunftsorientierte Optimierungen: Neben der Integration von Spracherkennung und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz sind zusätzliche Erweiterungen für WorkHeld in Planung.

Laut Tablet Solutions lassen sich auch „mit wenig Aufwand“ Augmented Reality (AR) Devices, wie die Microsoft Hololens oder der Bauhelm mit integrierter AR-Brille der Firma DAQRI, in die Plattform einbinden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung