Direkt zum Inhalt

Studie: „Verkauf ohne Internet kaum mehr vorstellbar“

16.10.2006

Das Internet wird als wichtiger Faktor für Kaufentscheidungen an Bedeutung zulegen, das Gesicht unserer Einkaufsstraßen sich zusehends wandeln, heißt es seitens ACNielsen.

Gemäß einer aktuellen, in 41 Ländern durchgeführten Befragung war eine Internetsuche sowohl global wie auch - noch stärker ausgeprägt - in Österreich das meist genannte Entscheidungskriterium für den Konsum in den Kategorien Urlaub/Reisen (54 Prozent global, 69 Prozent Österreich), MP3-Player (42 bzw. 54 Prozent) und Handys (39 bzw. 45 Prozent).

"Die Fakten sprechen für sich: An einer Online-Präsenz kommt heute kein Unternehmen mehr vorbei. In kommerzieller Hinsicht ist sie ein absolutes Muss", kommentiert ACNielsen-Geschäftsführer Martin Prantl. Längerfristig würde die Mehrheit der Konsumenten ihre Kaufentscheidungen auf dieser Grundlage treffen. "Es werden vor allem die Kategorien betroffen sein, in denen sich Dienstleistungen zunehmend zum Massenprodukt entwickeln: Urlaub und Reisen, Banken, Kredite und Handys." So sei die Einkaufsmeile der nahen Zukunft sehr gut ohne traditionelle Reisebüros, Handyläden und Bankfilialen denkbar.

Klassische Werbung dagegen wirke eher unbewusst auf die Konsumenten und sei in geringerem Maße kaufentscheidend. Prantl: "TV- und Printwerbung ist jedoch entscheidend für Brandbuilding und die Positionierung einer Marke und wird daher in Marketingstrategien auch künftig eine dominante Rolle spielen." Das Internet aber sei aus dem Medien-Mix nicht mehr wegzudenken.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung