Direkt zum Inhalt

Studie: „Verkauf ohne Internet kaum mehr vorstellbar“

16.10.2006

Das Internet wird als wichtiger Faktor für Kaufentscheidungen an Bedeutung zulegen, das Gesicht unserer Einkaufsstraßen sich zusehends wandeln, heißt es seitens ACNielsen.

Gemäß einer aktuellen, in 41 Ländern durchgeführten Befragung war eine Internetsuche sowohl global wie auch - noch stärker ausgeprägt - in Österreich das meist genannte Entscheidungskriterium für den Konsum in den Kategorien Urlaub/Reisen (54 Prozent global, 69 Prozent Österreich), MP3-Player (42 bzw. 54 Prozent) und Handys (39 bzw. 45 Prozent).

"Die Fakten sprechen für sich: An einer Online-Präsenz kommt heute kein Unternehmen mehr vorbei. In kommerzieller Hinsicht ist sie ein absolutes Muss", kommentiert ACNielsen-Geschäftsführer Martin Prantl. Längerfristig würde die Mehrheit der Konsumenten ihre Kaufentscheidungen auf dieser Grundlage treffen. "Es werden vor allem die Kategorien betroffen sein, in denen sich Dienstleistungen zunehmend zum Massenprodukt entwickeln: Urlaub und Reisen, Banken, Kredite und Handys." So sei die Einkaufsmeile der nahen Zukunft sehr gut ohne traditionelle Reisebüros, Handyläden und Bankfilialen denkbar.

Klassische Werbung dagegen wirke eher unbewusst auf die Konsumenten und sei in geringerem Maße kaufentscheidend. Prantl: "TV- und Printwerbung ist jedoch entscheidend für Brandbuilding und die Positionierung einer Marke und wird daher in Marketingstrategien auch künftig eine dominante Rolle spielen." Das Internet aber sei aus dem Medien-Mix nicht mehr wegzudenken.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
14.12.2018

Saftiges Steak, knackiges Gemüse, knusprige Panini oder vielleicht doch lieber süße Waffeln? Die De‘Longhi MultiGrill-Modelle CGH1030D und CGH1012D bieten eine beinahe grenzenlose Grillvielfalt. ...

Erfreulich. Der Handel wird im nächsten Jahr verstärkt Personal aufstocken.
Branche
13.12.2018

Aufgrund der guten Konjunktur bleibt auch die Personalentwicklung bei den österreichischen Klein- und Mittelunternehmen stabil, wenn auch leicht rückläufig. Im Handel gab es jedoch stärkere ...

Willi Trumler begrüßte Sabine Wagner-Simhandl und Karl Zwiauer von der Babyhilfe St. Pölten in der Würth-Zentrale in Böheimkirchen.
E-Technik
13.12.2018

Würth Österreich feiert seinen Umsatzrekord mit einer vorweihnachtlichen Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein.
E-Technik
13.12.2018

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein. Auch Bestandsanlagen können nachgerüstet oder erweitert werden.

Hausgeräte
12.12.2018

Keine schönen Weihnachten gibt’s für die rund 25 Mitarbeiter des Hausgeräte-Profis. Das 1964 gegründete Unternehmen aus dem dritten Wiener Gemeindebezirk musste den schweren Gang zum ...

Werbung