Direkt zum Inhalt

Studie: Der Markt für mobile Endgeräte mit Touchscreen könnte sich heuer nahezu verdoppeln

09.03.2010

Wie einer aktuellen Gartner-Studie zu entnehmen ist, könnte der weltweite Markt für mobile Endgeräte mit Touchscreen heuer ein Volumen von rund 362,7 Mio. Einheiten erreichen. Im Vergleich zum Vorjahr wäre das ein Wachstum von stattlichen 96,8 Prozent.

Laut dem Marktforschungsinstitut Gartner sollen nun bis zum Jahr 2013 mobile Endgeräte mit Touchscreen rund 58 Prozent aller weltweiten Mobilgeräteverkäufe ausmachen. In Märkten wie Nordamerika und Westeuropa könnte es demzufolge sogar ein 80-prozentiges Wachstum sein.

 

"Touchscreens werden nicht mehr nur in High-End-Geräten eingesetzt, sondern jetzt auch in viele Mobiltelefone für den Massenmarkt integriert, da immer mehr Unternehmen die Herstellung erschwinglicher Tochscreens für den Verbrauchermarkt vorantreiben", begründet Roberta Cozza, Principal Research Analyst bei Gartner, das rasante Wachstum.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Studienautorin Monika Wanjek und Geschäftsführer der AEA, Peter Traupmann
E-Mobility
17.01.2018

Laut Experten wird Mobilität in Zukunft verstärkt als Dienstleistung angeboten werden, bereits in zehn Jahren werden selbstfahrende Fahrzeuge in bestimmten Bereichen unterwegs sein.

Neben zwölf anderen Ländern wurde Österreich als „Innovation Champion“ ausgezeichnet
Aktuelles
11.01.2018

Österreich schnitt in der Studie der CTA besonders in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Breitband-Infrastruktur, sowie Rahmenbedingungen für selbstfahrende Fahrzeuge gut ab.

Unter den zehn besten Online-Shops in Österreich finden sich vier Elektro-Händler
Thema
29.11.2017

Die Umsätze der Online-Shops in Österreich und der Schweiz haben im Vorjahr kräftig zugelegt, wie die neue Studie „„E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2017“ von EHI und Statista zeigt. Vor allem ...

Das Handy ist immer dabei. Hier ein Bild des bmvit-Projekts Technolution – Frauen in die Technik, wo der Titel Programm ist.
E-Technik
25.10.2017

Fliegende Autos und die Helden von Youtube: Wie die österreichische Jugend zur Technik steht.

De’Longhi Geschäftsführer Michael Frank räumt mit Kaffee-Mythen auf
Aktuelles
29.09.2017

Ist das Koffein im Kaffee schädlich? Wirkt Kaffee entwässernd? De’Longhi wollte es genau wissen, und hat die Experten an der Uni Wien befragt.

Werbung