Direkt zum Inhalt

Streaming statt TV: Amazon & DAZN knipsen Sky die Champions League aus

15.12.2019

Nach zwei Jahrzehnten verliert Bezahlsender Sky die Übertragungsrechte für die Fußball-Champions-League. Ab der Saison 2021/22 wird diese nur noch via Streaming zu sehen sein. Die Rechte teilen sich dann Amazon Prime und DAZN.

Achtung: Diese Entscheidung gilt vorerst nur für die Übertragung in Deutschland – die österreichischen Rechte sind noch Gegenstand von Verhandlungen. Insidern zufolge dürften die Karten von Sky aber auch hier eher schlecht sein, zumal mit Servus TV sogar noch ein frei empfangbarer Sender beim Rechtepoker mitspielt. Sollten auch in Österreich DAZN und Amazon den Zuschlag erhalten wird es ohne flotte Internetverbindung künftig nicht mehr gehen.

Interessantes Detail am Rande: Die Endspiele werden von 2022 bis 2024 im ZDF und damit wieder im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein. Ein Finale mit deutscher Beteiligung muss laut Deutschem Rundfunkstaatsvertrag zwingend und immer im frei empfangbaren Fernsehen laufen. Theoretisch würde ein Finale mit österreichischer Beteiligung auch ein Pflichttermin für den ORF sein. Dieser steht beim Match um die Champions League finanziell allerdings im Abseits.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
12.10.2019

Amazon steht nach wie vor ganz an der Spitze der Online-Shops. Eine Statista-Umfrage zeigt jetzt aber, dass die Beliebtheit bei den Kunden bröckelt. Die Ursachen sind vielfältig.

Branche
22.09.2019

Mit seiner Initiative „Climate Pledge“ verpflichtet sich Amazon bis zum Jahr 2040 klimaneutral zu sein. Gleich zu Beginn hat der E-Commerce-Riese 100.000 Elektro-Lieferwagen für die zukünftige ...

Der Grundig OLED mit integriertem FireTV.
Multimedia
05.09.2019

Mit FireTV will es Amazon nun auch in die Wohnzimmer schaffen. Unterstützung erhält man dabei auch von eher überraschender Seite: von MediamarktSaturn.

Für junge Onlineshopper spielt auch die Ethik eine Rolle.
Branche
20.08.2019

Ein überraschendes Ergebnis liefert der aktuelle „Future Shopper“-Report der Agentur Wunderman Thompson Commerce. Für junge Konsumenten steht Amazon nicht mehr unbedingt ganz oben in der E- ...

Ex-Soldaten stehen bei Amazon hoch im Kurs.
Branche
13.08.2019

Für sein neues deutsches Verteilzentrum in Wunstorf bei Hannover sucht der Online-Händler gezielt nach Personal aus dem Militär.

Werbung