Direkt zum Inhalt

Steinel Professional: iHF 3D Sensor

18.05.2017

Weltweit erster Hochfrequenz-Sensor für den Außenbereich mit HF-Technik: Die Registrierung von Bewegungen im Außenbereich wird mit dem iHF 3D von Steinel Professional noch präziser.

Beim iHF 3D von Steinel Professional gehören Fehlschaltungen der Vergangenheit an – dieser kann u.a. auch Katzen erkennen.

Als weltweit erster Hochfrequenz-Bewegungsmelder für den Außenbereich kann der iHF 3D von Steinel Professional durch eine Signalanalyse zwischen sich bewegenden Personen oder Tieren unterscheiden.

Egal ob an Fassaden, Carports, Terrassen oder Parkplätzen – der Hochfrequenzsensor schaltet das Licht nur dann, wenn es wirklich geschaltet werden soll. Der iHF 3D unterscheidet dabei menschliche Bewegungen von denen von Sträuchern, Kleintieren und Regen. Die Zuverlässigkeit in der Erfassung senkt nicht nur Energiekosten, sondern erhöht auch die Sicherheit am Gebäude.

Der iHF 3D nutzt die neu entwickelte intelligente Hochfrequenz-Technik von Steinel Professional. Sie macht den Einsatz eines Hochfrequenz-Sensors nun auch im Außenbereich möglich: Als aktives System sendet der iHF 3D Sensor HF-Wellen mit einer Frequenz von 5,8 GHz aus und empfängt das reflektierte Echo. Eine Bewegung in seinem Erfassungsbereich verändert das Echo und löst in Sekundenbruchteilen ein Schaltsignal aus.

Spezielle Filter vermeiden die Registrierung von Regen, Wind, Schnee und Blättern oder Störfaktoren wie Insekten. Ein besonderer Vorteil der iHF-Technik: Die Erfassung der Bewegung erfolgt völlig unabhängig von der Gehrichtung. Tangentiale und radiale Bewegungen werden immer gleich gut erfasst.

Die temperaturunabhängige Erfassung vermeidet Fehlschaltungen durch fremde Wärmequellen oder extreme Temperaturen.

Der iHF 3D Sensor hat einen Erfassungswinkel von 160 Grad. Der Überwachungsbereich kann über drei Achsen eingestellt werden. Unabhängig von den jeweils anderen kann dabei jede der Achsen stufenlos auf die gewünschte Reichweite zwischen 1 und maximal 7 Metern eingestellt werden.

Ein Neigen des Sensorkopfes ist überflüssig. Für Flexibilität bei der Installation sorgen verschiedene Komfortfunktionen, mit denen der iHF 3D an die Gegebenheiten vor Ort sowie an die individuellen Wünsche angepasst werden kann.

Eine Ansprechhelligkeit zwischen 2 und 2000 Lux sowie eine stufenlos einstellbare Nachlaufzeit zwischen 10 Sekunden und 30 Minuten sorgen für eine automatische Lichtsteuerung nach Bedarf.

Alle für die Einstellung relevanten Bedienregler sind an der Frontseite des Sensors angebracht. Mit der optional erhältlichen Universalfernbedienung Smart Remote von Steinel Professional kann das Geräte zudem via App per Smartphone oder Tablet konfiguriert werden.

Hierzu wird das jeweilige Gerät auf die Smart Remote gelegt und über Bluetooth mit dem Sensor verbunden. Über eine Reichweite von bis zu 15 Metern ist dieser nun per Infrarot ansteuerbar.Alle Einstellungen des iHF 3D können mit der Smart Remote gespeichert werden.

Bei einer erneuten Installation auf einer anderen Baustelle können die Daten per Knopfdruck an einen neu zu konfigurierenden Bewegungsmelder weitergegeben werden. Mit der Smart Remote ist auch eine bidirektionale Übertragung möglich. So können vorhandene Einstellungen des iHF 3D ausgelesen und bei Bedarf geändert werden.

Für eine Einbindung in die Gebäudeautomation ist auch eine KNX-Version des iHF 3D Sensors erhältlich.

Der iHF 3D Sensor ist ab Frühjahr 2017 in den Ausführungen weiß, schwarz und anthrazit im Fachhandel erhältlich. Die Fernbedienung RC 9 ist im Lieferumfang enthalten. Steinel Professional gewährt eine Funktionsgarantie von 5 Jahren.

Unverbindlicher Verkaufspreis ist ab 160 Euro zzgl. MwSt. (je nach Ausführung).

Werbung
Werbung