Direkt zum Inhalt

Staubsauger unter der Lupe: Mieles S 5381 EcoLine ist Sieger beim StiWa-Test

03.04.2012

Die Stiftung Warentest, in Österreich der Konsument, prüften zehn energiesparende Staubsauger auf Herz und Nieren. Aufs oberste Treppchen saugte sich der S 5381 EcoLine von Miele mit der sauberen Gesamtnote von 1,9. Das Gerät überzeugte unter anderem beim Reinigen und der Handhabung.

Es ist klar, bei einem Staubsauger-Test legen die Prüfer ein besonderes Augenmerk auf die Saugleistung. Mit 2,0 staubte der S 5381 EcoLine in dieser Kategorie die Bestnote ab. Das Miele-Gerät überzeugte außerdem bei der Handhabung und den Umwelteigenschaften. Über das Zusammenspiel der Luftführung und der "AirTeQ"-Bodendüse mit dem effizienten 1200-Watt-Motor lässt sich die gelobte Reinigungsleistung bei deutlich reduziertem Energieverbrauch erreichen.

 

Den Prüfern haben es außerdem die unterschiedlichen Komfortmerkmalen des Sauger angetan. So heißt es in der aktuellen Ausgabe (4/2012) des Konsument: "Umschalter an der Bodendüse rechts und links. Sehr gute Haltbarkeit. Saugstopp in Parkstellung. Langes Saugrohr. Zubehörfach im Gerät. Gerätesteckdose für Elektrobürste (Sonderzubehör)."

Auf zwei Jahrzehnte ausgelegt

Wie alle Geräte von Miele ist auch der S 5381 EcoLine auf 20 Jahre Lebensdauer ausgelegt und getestet. Vor Serieneinführung muss sich jedes Saugermodell in einem 1000-Stunden-Dauertest bewähren (die StiWa testet auf 600 Stunden). Die gesamte EcoLine ist außerdem mit einem speziellen, hauseigenen Filtersystem ausgestattet. Der Staub sammelt sich im Staubbeutel und die Ausblasluft wird mit dem Active HEPA-Filter gereinigt. Der "HyClean"-Staubbeutel besteht aus neun Lagen und filtert laut Hersteller mehr als 99,9 Prozent aller Feinstaubpartikel. Beim Entnehmen verschließt er sich automatisch.

Bis heute wurden in Europa übrigens sechs Millionen S5-Sauger verkauft. Er zählt damit zu den erfolgreichsten Staubsaugern des letzten Jahrzehnts. Seit ihrer Einfühung in 2005, konnten die S5-Geräte vier StiWa-Tests gewinnen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
25.11.2019

Rechtzeitig vorm Start der Raclette-Saison hat das WMF Lono Raclette bei einem Test der Stiftung Warentest die Bewertung „gut“ erzielt. Dabei ist das Modell als „bester Großer“ mit der Gesamtnote ...

Martin Meindl, neuer Leiter Technischer Kundendienst Miele Österreich, Slowenien und Kroatien.
Hausgeräte
01.08.2019

Martin Meindl (45) leitet seit 1. August 2019 den Bereich Technischer Kundendienst bei Miele Österreich. In dieser Position ist er auch neues Mitglied der Geschäftsleitung.

Geschäftsführerwechsel im Miele Werk Bürmoos. Manfred Neuhauser (li.) übergibt an Hendrik Wermers.
Hausgeräte
25.06.2019

Unter Hendrik Wermers, der die Geschäftsführung mit 1. Juni 2019 übernommen hat, nimmt der Standort Kurs auf eine starke Wachstumsstrategie, die in den letzten zwei Jahren entwickelt wurde.

Markus Miele (li.) und Reinhard Zinkann, die beiden Urenkel der Firmengründer, sind extra zur Österreich-Premiere der Generation 7000 angereist.
Hausgeräte
04.06.2019

Einen ersten Vorgeschmack gab’s ja bereits In der kürzlich erschienen Mai-Ausgabe des Elektrojournals. Nachdem die beiden Miele-Chefs aber weitaus mehr zu erzählen hatten, als dort Platz gefunden ...

Das Jubiläumsmodell der CM5-Baureihe gibt’s in Bronze Pearlfinish.
Hausgeräte
16.04.2019

1899 wurde Miele gegründet. Zum 120. Geburtstag bringt man nun eine Serie an Aktionsmodellen auf den Markt, die als „Series 120“ vermarktet werden und bei der es eine 120-Tage-Geld-zurück-Garantie ...

Werbung