Direkt zum Inhalt
 © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert

Stahlharter Wettbewerb: Der „Expert 2018“ geht nach Oberösterreich

25.09.2018

Die Location war thematisch schon mal sehr gut gewählt: In den Voest Alpine Stahlwelten ging nicht nur der Expert-Galaabend über die Bühne, auch in Sachen „Expert 2018“ fiel dort die finale Entscheidung.

Immerhin ist’s ja weitläufig bekannt: der Kampf um den Expert 2018, quasi dem Expert-Händler des Jahres, wird jedemal stahlhart geführt – auf die positive Art versteht sich. Angesichts der hohen Innovationsdichte bei Expert ist’s nämlich bereits eine echte Herausforderung, überhaupt für die Wahl nominiert zu werden.

Fünf Händler haben’s heuer jedenfalls geschafft und stellten sich am Rande der Elektrofachhandelstage in Linz der Wahl. Die Nominierten:

  • Expert Chwapil (Wien)
  • Expert Hörmann (Waidhofen/Thaya)
  • Expert Kager (Mattersburg)
  • Expert Steinlechner (Volders)
  • Expert Wild (St. Ulrich/Steyr)

Wie schon in den vergangenen Jahren konnten die Galaabend-Besucher in geheimer Wahl über den „Expert 2018“ abstimmen.

„Es ist wie ein Oscargewinn“

Denkbar knapp und spannend war dann die Entscheidung – wobei Expert Wild schlussendlich die sprichwörtliche Nasenlänge vorne war. Entsprechend glücklich Unternehmensgründer und Firmenchef Helmuth Wild: „Für uns ist das wie ein Oscargewinn und eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit.“  

Helmuth Wild gründete das Unternehmen im März 1994. In den ersten Jahren lag der Schwerpunkt vor allem in der Elektroinstallation und im Anlagen- und Schaltschrankbau, nebenbei wurde aber bereits ein Gerätehandel geführt. 2002 übernahm man die Firma Bernögger in Garsten und entschied sich bei Expert als Vollmitglied anzudocken.

Mit ein Grund für die Nominierung war, dass man sich entschieden hat, an einen neuen Standort zu übersiedeln. „Wir haben nicht nur mehr Platz gebraucht, auch war die Motivation da, meinem Sohn, der das Geschäft einmal übernehmen wird, alles im besten Zustand zu übergeben. Deswegen haben wir die Gelegenheit beim Schopf gepackt“, so Wild.

Seit 10. Juli 2017 ist die Elektrotechnik Wild GmbH nun in St. Ulrich bei Steyr, direkt an der Eisenbundesstraße zu finden.

Fotos zur Verleihung, zur Tagung und zum Expert-Galaabend finden Sie in unserer Bildergalerie.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Teilnehmer mit Trainer Gerald Geretschläger.
Branche
10.03.2020

Von 4. bis 5. März fand mit 20 Teilnehmern das zweite von insgesamt drei Modulen der neuen Expert Unternehmer-Akademie statt. Thema war diesmal der „Erfolgsfaktor Mitarbeiter“.

Die Teilnehmer des Installationsworkshop bei Expert Steinlechner in Volders bei Wattens.
E-Technik
02.03.2020

40 Expert-Mitglieder haben sich Ende. Februar zum jährlich stattfindenden Erfahrungs- und Gedankenaustausch rund um Themen der Elektroinstallation eingefunden. Gastgeber-Mitglied in diesem Jahr ...

Hausgeräte
15.01.2020

Für besondere Nachhaltigkeitsleistungen hat die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH den Silberstatus von EcoVadis erhalten.

Markus Wiederhofer, Medienberater Herold Business gratuliert Wolfgang Friedl zum zweiten Local Hero(ld).
Branche
07.11.2019

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde Red Zac Schein von seinen Kunden auf www.herold.at zum Local Hero(ld) gewählt. Zudem darf man sich über eine 100prozentige ...

Natürlich durfte auch die traditionelle Expert-Torte nicht fehlen: Andrea Gamsjäger, Herbert Gamsjäger, Tina Hinterleitner, Andreas Gamsjäger und Alfred Kapfer (v.l.n.r.)
Branche
29.10.2019

Groß gefeiert wurde am 25. Oktober im Ramsauhof im niederösterreichischen Purgstall. Expert Gamsjäger lud zur doppelten Jubiläumsfeier bei der auch die vielen langjährigen Mitarbeiter eine große ...

Werbung