Direkt zum Inhalt
 © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert © Redaktion/Expert

Stahlharter Wettbewerb: Der „Expert 2018“ geht nach Oberösterreich

25.09.2018

Die Location war thematisch schon mal sehr gut gewählt: In den Voest Alpine Stahlwelten ging nicht nur der Expert-Galaabend über die Bühne, auch in Sachen „Expert 2018“ fiel dort die finale Entscheidung.

Immerhin ist’s ja weitläufig bekannt: der Kampf um den Expert 2018, quasi dem Expert-Händler des Jahres, wird jedemal stahlhart geführt – auf die positive Art versteht sich. Angesichts der hohen Innovationsdichte bei Expert ist’s nämlich bereits eine echte Herausforderung, überhaupt für die Wahl nominiert zu werden.

Fünf Händler haben’s heuer jedenfalls geschafft und stellten sich am Rande der Elektrofachhandelstage in Linz der Wahl. Die Nominierten:

  • Expert Chwapil (Wien)
  • Expert Hörmann (Waidhofen/Thaya)
  • Expert Kager (Mattersburg)
  • Expert Steinlechner (Volders)
  • Expert Wild (St. Ulrich/Steyr)

Wie schon in den vergangenen Jahren konnten die Galaabend-Besucher in geheimer Wahl über den „Expert 2018“ abstimmen.

„Es ist wie ein Oscargewinn“

Denkbar knapp und spannend war dann die Entscheidung – wobei Expert Wild schlussendlich die sprichwörtliche Nasenlänge vorne war. Entsprechend glücklich Unternehmensgründer und Firmenchef Helmuth Wild: „Für uns ist das wie ein Oscargewinn und eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit.“  

Helmuth Wild gründete das Unternehmen im März 1994. In den ersten Jahren lag der Schwerpunkt vor allem in der Elektroinstallation und im Anlagen- und Schaltschrankbau, nebenbei wurde aber bereits ein Gerätehandel geführt. 2002 übernahm man die Firma Bernögger in Garsten und entschied sich bei Expert als Vollmitglied anzudocken.

Mit ein Grund für die Nominierung war, dass man sich entschieden hat, an einen neuen Standort zu übersiedeln. „Wir haben nicht nur mehr Platz gebraucht, auch war die Motivation da, meinem Sohn, der das Geschäft einmal übernehmen wird, alles im besten Zustand zu übergeben. Deswegen haben wir die Gelegenheit beim Schopf gepackt“, so Wild.

Seit 10. Juli 2017 ist die Elektrotechnik Wild GmbH nun in St. Ulrich bei Steyr, direkt an der Eisenbundesstraße zu finden.

Fotos zur Verleihung, zur Tagung und zum Expert-Galaabend finden Sie in unserer Bildergalerie.

Werbung

Weiterführende Themen

Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl übergibt die Auszeichnung an Friedrich Werdecker.
Branche
29.11.2018

Ausgezeichnet! Die Elektroland GmbH aus Mattighofen ist Oberösterreichs innovativster TOP-Handelsbetrieb. Geschäftsführer Friedrich Werdecker durfte den Preis dafür kürzlich bei der TOP- ...

Gamsjäger lud zur Hausmesse - in Ybbs und Purgstall.
Branche
09.10.2018

Vergangene Woche lud Expert Gamsjäger wieder zur Hausmesse und verwöhnte Kunden mit Live-Musik und einer Fülle von attraktiven Aktivitäten. Gefeiert wurde übrigens an beiden Gamsjäger-Standorten ...

Branche
04.10.2018

Geeinigt haben sich die Vertreter der FEEI-Fachgruppen und der Einkaufskooperationen: das Format der Elektrofachhandelstage wird auch 2019 fortgesetzt. Der Termin: 27. & 28. September 2019. ...

Jubilare und Gratulanten: Alfred Kapfer, Kansitee Linpooh und Peter Kager, Stadtrat Hans Skarits, Christopher und Monika Kager (v.l.)
Branche
03.10.2018

Ende September wurde bei Expert Kager in Eisenstadt mit Kunden und Freunden des Hauses jubiliert und gefeiert.

Branche
27.09.2018

Ein ausgesprochen positives Resümee der Elektrofachhandelstage zieht (auch) ElectronicPartner. Der Messeauftritt mit smarten Themenbögen quer über alle Produktgruppen, wurde zur gut besuchten ...

Werbung