Direkt zum Inhalt

Stabiles Wachstum: Mobilkom Austria legt weiter zu

22.03.2005

Die Mobilkom Austria-Gruppe hat auch im abgelaufenen Geschäftsjahr sowohl bei Umsatz und Ergebnis als auch bei den Kundenzahlen wieder zugelegt. Der Umsatz der Gruppe kletterte gegenüber dem Vorjahr um 4,7 Prozent auf nunmehr 2,12 Milliarden Euro. Das EBIT stieg – trotz höherer Abschreibungen – um 1,5 Prozent auf 407,4 Millionen Euro, die Kundenzahlen legten um 4,5 Prozent auf insgesamt 4,9 Millionen (gesamte Mobilkom-Gruppe) zu. Demnach freut sich Mobilkom-Chef Boris Nemsic (im Bild rechts) auch über ein "...durchaus erfolgreiches Jahr", trotz intensiven Wettbewerbs. Dabei bezeichnete er vor allem das Kundenwachstum in "...so reifen Märkten wie Österreich, Kroatien und Slowenien" als "hervorragend".
In Österreich kletterte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,8 Prozent auf 1,68 Milliarden Euro. Das EBIT stagnierte auf Vorjahresniveau. Gleichzeitig konnte man die Marktführerschaft beibehalten und den Abstand zum größten Mitbewerber (T-Mobile Austria) ausbauen. Obwohl der Marktanteil von 43,3 auf 41 Prozent schrumpfte, darf sich Marketingchef Hannes Ametsreiter (im Bild links) über 110.000 neue Kunden freuen. Damit telefonieren nun knapp 3,3 Millionen österreichische Kunden via A1...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Branche
20.01.2020

Eine repräsentative Umfrage des TÜV Rheinland unter den Wertgarantie-Kunden hat eine 97-prozentige Zufriedenheit in punkto Kundenservice ergeben. Auch die Weiterempfehlungsquote ist mit 98 Prozent ...

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Jänner zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Werbung