Direkt zum Inhalt

Stabiles Wachstum: Mobilkom Austria legt weiter zu

22.03.2005

Die Mobilkom Austria-Gruppe hat auch im abgelaufenen Geschäftsjahr sowohl bei Umsatz und Ergebnis als auch bei den Kundenzahlen wieder zugelegt. Der Umsatz der Gruppe kletterte gegenüber dem Vorjahr um 4,7 Prozent auf nunmehr 2,12 Milliarden Euro. Das EBIT stieg – trotz höherer Abschreibungen – um 1,5 Prozent auf 407,4 Millionen Euro, die Kundenzahlen legten um 4,5 Prozent auf insgesamt 4,9 Millionen (gesamte Mobilkom-Gruppe) zu. Demnach freut sich Mobilkom-Chef Boris Nemsic (im Bild rechts) auch über ein "...durchaus erfolgreiches Jahr", trotz intensiven Wettbewerbs. Dabei bezeichnete er vor allem das Kundenwachstum in "...so reifen Märkten wie Österreich, Kroatien und Slowenien" als "hervorragend".
In Österreich kletterte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,8 Prozent auf 1,68 Milliarden Euro. Das EBIT stagnierte auf Vorjahresniveau. Gleichzeitig konnte man die Marktführerschaft beibehalten und den Abstand zum größten Mitbewerber (T-Mobile Austria) ausbauen. Obwohl der Marktanteil von 43,3 auf 41 Prozent schrumpfte, darf sich Marketingchef Hannes Ametsreiter (im Bild links) über 110.000 neue Kunden freuen. Damit telefonieren nun knapp 3,3 Millionen österreichische Kunden via A1...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

"Die Fehler aus dem vergangenen Jahr werden wir nicht wiederholen"
Branche
16.08.2018

Der deutsche Elektronikhändler Ceconomy ächzt. Zwar liefen zuletzt die Verkäufe von Ventilatoren und Kühlgeräten gut, dennoch nahm insgesamt die Frequenz in den Geschäften ab. Problematisch ist ...

Multimedia
14.08.2018

Apple-Nutzer können ab sofort die kostenlose FRITZ!App WLAN für iPhone und iPad herunterladen. Die App misst den Datendurchsatz des iOS-Gerätes und zeigt gleichzeitig die Verbindungsqualität an. ...

E-Technik
13.08.2018

Mit den frisch eingetroffenen PV-Modulen Eagle MX2 300 Wp mono und Eagle MX2 290 Wp mono fullblack von Jinko sind bei dem PV-Vollsortimenter Suntastic.Solar ab sofort zwei Module lieferbar, die ...

Branche
13.08.2018

1,14 Milliarden Euro wurden in Österreich im zweiten Quartal 2018 mit technischen Konsumgütern umgesetzt. Das sind um 3,8 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal, wie der GfK-Temax ...

Bei über 30 Grad gehen Klimageräte weg wie die warmen Semmeln
Branche
13.08.2018

Klimageräte sind – sofern noch auf Lager – derzeit der Renner im heimischen Elektrohandel. In einer Woche gingen Saisonbestände über die Ladentische. Kein Wunder bei über 30 Grad und tropischen ...

Werbung