Direkt zum Inhalt
Die heurige IFA lockte 245.000 Besucher an.

Sprachsteuerung, künstliche Intelligenz und 5G: Die Bilanz der IFA 2019

13.09.2019

Die IFA 2019 ist Geschichte: Knapp 2000 Austeller, 245.000 Besucher und ein neues Allzeithoch an internationalen Fachbesuchern, resümiert der Veranstalter. Mehr als die Hälfte der Besucher aus Industrie und Handel kamen aus dem Ausland.

Drei große Technologietrends dominierten die IFA quer durch alle Produktkategorien in den Bereichen Consumer Electronics und Home Appliances: Sprachsteuerung, Künstliche Intelligenz (KI) sowie Vernetzung, insbesondere angesichts des anstehenden raschen Ausbaus von 5G-Mobilfunknetzen mit hoher Geschwindigkeit und Bandbreite.

Bei IFA NEXT waren auch mehr Forschungsinstituten und Start-ups zugegen als je zuvor. Japan war hier Innovationspartnerland zugegen: Im Japan-Pavillon wurden Ideen und Produkte präsentiert, die zeigten, wie Mensch und Technologie in Zukunft interagieren können.

Alle sind zufrieden

„Als wichtiger Impulsgeber für Handel und Industrie und weltweit bedeutendste Plattform für Consumer Electronics und Home Appliances hat die IFA 2019 die hoch gesteckten Erwartungen erfüllt. Mit der Vielzahl an Innovationen beeinflusst sie die Stimmung in den internationalen Märkten positiv. Mit einem, in Anbetracht der aktuellen Marktsituation, unerwartet stabil hohen Ordervolumen wurde damit das Fundament für ein erfolgreiches Jahresendgeschäft gelegt“, gibt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der IFA-Veranstalterin gfu Consumer & Home Electronics, ein Statement ab.

„Wir sind mit den Ergebnissen der IFA 2019 zufrieden. Entsprechend blickt die Hausgeräteindustrie optimistisch in die Zukunft. Die IFA hat auch in diesem Jahr ihre Stellung als weltweit größte Messe auch für Home Appliances gestärkt und einen positiven Beitrag zur Marktentwicklung geleistet“, konstatierte Reinhard Zinkann, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Elektrohausgeräte. Christian Göke, CEO der Messe Berlin, sagte, die IFA habe einmal mehr die „Kraft der Co-Innovation gezeigt, bei der sich Erfinder aus verschiedenen Branchen und Industrien gegenseitig inspirieren“.

Wer sich den kommenden Termin schon einmal vormerken möchte: Die nächste IFA findet vom 4. bis 9. September 2020 statt.

Werbung
Werbung