Direkt zum Inhalt
 

Spotify meldet den 50-millionsten Abokunden

03.03.2017

Die magische Marke ist geknackt: Spotify vermeldet, dass nunmehr die Abokunden auf 50 Millionen angestiegen sind. Im Juni 2016 waren es etwa 30 Millionen Abokunden.

Spotify vermeldet Anfang März 2017 den 50-millionsten Abokunden.

Der Musikstreamingdienst Spotify hat laut news.orf.at die Marke von 50 Millionen zahlenden Kunden geknackt. Den neuen Stand teilte Spotify am 2. Februar 2017 mit.

Damit gewann das Unternehmen innerhalb von fünfeinhalb Monaten zehn Millionen Abokunden hinzu.

Der Streamingdienst Apple Music des iPhone-Konzerns kam Ende Dezember 2016 nach eineinhalb Jahren auf dem Markt auf rund 20 Millionen zahlende Nutzer. Andere Streaminganbieter sind wesentlich kleiner.

Ein Unterschied zwischen Spotify und Apple Music ist, dass Spotify auch eine Gratisversion – allerdings mit Werbung und eingeschränktem Funktionsumfang – anbietet.

Zuletzt hatte Spotify im Juni 2016 die Zahl von insgesamt 100 Millionen Nutzern vermeldet – zu diesem Zeitpunkt hatte der Dienst etwa 30 Millionen Abokunden.

Jetzt also wurde die magische 50-Millionen-Abokunden-Marke überschritten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung