Direkt zum Inhalt

„Sportlicher“ Ehrgeiz? Deutscher Privatsender DSF terrorisiert ein Wiener Altenheim!

18.04.2008

Schuld daran ist der Privatsender DSF (steht für Deutsches SportFernsehen), der während seines so genannten "Sportquiz" permanent eine Rufnummer einblendet, die mit jener des Seniorenheims identisch ist.

Wer ist beim Zappen durch die TV-Kanäle noch nicht dort gelandet und wahrscheinlich mit offenem Mund erst mal "hängen geblieben"? Die Rede ist von jenen öden Quizsendungen diverser TV-Anstalten, die zwar an Dümmlichkeit kaum zu übertreffen sind, aber offenbar ihr adäquates Publikum finden. Wie sonst käme ein Wiener Seniorenheim in den zweifelhaften Genuss, oft mehrere Stunden hindurch von Teilnehmern des DSF-"Sportquiz" mit Anrufen bombardiert zu werden?

Grund: Die vifen Mitspieler heimischer Provenienz verwechseln die eingeblendete deutsche Festnetz-Nummer (durch eine schwarz-rot-goldene Landesflagge gekennzeichnet) mit einer österreichischen - und genau dieser Anschluss gehört besagtem Seniorenheim in Wien-Döbling, das übrigens auch zahlreiche Pflegepatienten betreut. Verständlich, dass man sich daher nicht nur aufs Gröbste belästigt fühlt, sondern auch ernsthaft besorgt ist, weil die Leitungen im Notfall blockiert sein könnten.

Was aber den Betreiber des deutschen Privatsenders (gehört zu 100 Prozent der EM.Sport Media AG) offenbar nicht sonderlich stört. Dem Vernehmen nach, so wurde Elektrojournal Online zugetragen, hat selbst die Androhung, gegen den Sender zivilrechtliche Schritte einzuleiten, die DSF-Verantwortlichen nicht wirklich beeindruckt.
Zumal man dem Ansuchen des Seniorenheims, die angeführte Festnetz-Nummer mit der deutschen Vorwahl 0049 zu kennzeichnen oder eindeutig darauf hinzuweisen, dass diese Nummer nur für Anrufer aus Deutschland bestimmt sei, bei DSF bis dato nicht Folge geleistet hat.

Woher denn auch? Wäre ja noch schöner, müsste man als "dynamischer Sportkanal" auf das berechtigte Anliegen eines Hauses Rücksicht nehmen, wo Alte und Schwache versorgt werden. Ist ja nicht wirklich die Zielgruppe von DSF.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung